20:40 17 Februar 2018
SNA Radio
    Vitali Klitschko, seine Frau Natalia und sein Bruder Wladimir während der zweiten Runde der Kommunalwahlen in der Ukraine

    Vitali Klitschko als Bürgermeister von Kiew wiedergewählt

    © REUTERS/ Valentyn Ogirenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    257108

    Vitali Klitschko hat die Bürgermeisterwahl der ukrainischen Hauptstadt Kiew klar gewonnen. In Nachwahlbefragungen erhielt der Ex-Box-Weltmeister 66,5 Prozent der Stimmen, wie der Fernsehsender „112 Ukraine“ unter Berufung auf die territoriale Wahlkommission von Kiew berichtete.

    In der zweiten Runde der Kommunalwahlen in der Ukraine, die am 15.November stattfand, ist Ex-Box-Weltmeister Vitali Klitschko als Bürgermeister der Hauptstadt Kiew wiedergewählt worden. Sein Rivale Borislaw Beresa, der früher beim rechtsextremen Rechten Sektor war, erreichte 33,51 Prozent der Stimmen.

    Vitali Klitschko ist Ex-Weltmeister in der Version des World Boxing Council (WBC). Seit Juni 2014 ist er Bürgermeister von Kiew. Er ist auch der Leiter der Partei „Solidarität“, die Ende August 2014 in “Block Pjotr Poroschenko” umbenannt wurde.

    Eine zweite Runde der Kommunalwahlen in der Ukraine fand in 29 Großstädten statt, darunter in Kiew, Dnepropetrowsk, Lviv, Kherson, Nikolaev, Zaporozhye, Poltawa, Uschhorod und Tschernihiw.

    Die offiziellen Endergebnisse der zweiten Runde müssen bis zum 20. November vorliegen.

    Zum Thema:

    Poroschenko: Ukrainische Kommunalwahlen für 25. Oktober geplant
    Ukrainisches Parlament setzt Kommunalwahlen auf 25. Oktober fest
    Kein Vertrauen: Viele Ukrainer bleiben Lokalwahlen fern
    Ukraine verliert die letzten Illusionen - US-Zeitung
    Tags:
    Wahlen, Vitali Klitschko, Kiew, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren