00:55 26 Februar 2018
SNA Radio
    Syrische Oppositionelle bei Kämpfen im Raum von Aleppo

    Putin: Syrische Opposition zu Kämpfen gegen Islamischen Staat bereit

    © AFP 2018/ Thaerd Mohammed
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1944

    Russland hat nach Worten von Präsident Wladimir Putin Kontakt zu einem Teil der unversöhnlichen syrischen Opposition hergestellt. „Sie ist bereit, Kämpfe gegen den Islamischen Staat unter der Voraussetzung einer Unterstützung aus der Luft aufzunehmen“, teilte der russische Staatschef am Montag auf einer Pressekonferenz im türkischen Antalya mit.

    „Man hat Angst, uns Koordinaten von Territorien zur Verfügung zu stellen, gegen die keine Angriffe geflogen werden sollten. Man hat Angst, dass wir alle betrügen und gerade diese Territorien angreifen werden. Höchstwahrscheinlich beurteilt man uns ausgehend von eigenen Vorstellungen von Anständigkeit. Ich kann bestätigen, dass wir direkt auf dem Schlachtfeld Kontakt zu einem Teil der sogenannten unversöhnlichen und sogar bewaffneten syrischen Opposition hergestellt haben. Sie ersuchten uns, die von ihnen kontrollierten Positionen nicht anzugreifen“, fuhr der russische Präsident fort.

    Diese Vereinbarungen würden von Russland strikt eingehalten. „Mehr noch. Dieser Teil der bewaffneten syrischen Opposition hält es für möglich, aktive Kampfhandlungen gegen Terrororganisationen aufzunehmen, vor allem gegen den Islamischen Staat, falls wir die Oppositionellen aus der Luft unterstützen. Wir sind bereit, sie zu unterstützen.“

    In diesem Fall werde die Armee von Präsident Baschar al-Assad auf der einen Seite und die Opposition auf der anderen Seite gegen den gemeinsamen Feind kämpfen, sagte Putin. „Ich glaube, dies könnte zu einer guten Basis, zu einer guten Grundlage für die weitere Arbeit an einer politischen Regelung (des Syrien-Problems) werden“, betonte der russische Präsident.

     

    Tags:
    Kontakt, Opposition, Wladimir Putin, Russland, Syrien