Widgets Magazine
09:23 23 Oktober 2019
SNA Radio
    Nach Anschlägen von Paris

    Nach Anschlagsserie: Pentagon verbietet Freizeit-Reisen nach Paris für US-Soldaten

    © AFP 2019 / Alain Jocard
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)
    5323
    Abonnieren

    Das US-Verteidigungsministerium hat seinen Mitarbeitern verboten, die französische Hauptstadt zu besuchen. Das Kommando der Europa-Truppen der US-Streitkräfte (EUCOM) hat einen entsprechenden Befehl veröffentlicht, wie The Washington Post meldet.

    Sich in Europa aufhaltende US-Soldaten, Zivilpersonal und deren Familienmitglieder dürfen an Paris nicht näher als 50 Kilometer herankommen. Diejenigen, die die Stadt aus dringenden Angelegenheiten besuchen müssen, müssen zunächst eine entsprechende Genehmigung von ihren Vorgesetzten bekommen.

    „Diese vorsorglichen Maßnahmen sollen unsere Mitarbeiter und ihre Familien vor dem Hintergrund jüngster Anschläge schützen. Diese Entscheidung hilft zudem, den Touristenstrom an der französischen Grenze und besonders in Paris zu verringern, solange die Regierung der Fünften französischen Republik noch Ermittlungsmaßnahmen der Tragödie durchführt“, berichtet The Washington Post unter Berufung auf das Ministerium.

    Die Ausnahme gilt nur für Militärs, die diplomatischen Objekten zugeteilt sind, wie beispielsweise Marinesoldaten, die die US-Botschaft in Paris bewachen. Dem Pentagon-Sprecher Jeff Davis zufolge ist das Verbot für unbestimmte Zeit verhängt worden, bis weitere Vorschriften folgen.

    Bei der Serie von Terrorakten in Paris waren am Freitag 129 Menschen getötet und rund 300 weitere verletzt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)

    Zum Thema:

    Nach Terroranschlägen in Paris: Hollande schlägt Verfassungsänderung vor
    Hollande zu Anschlägen in Paris: von Syrien aus geplant und in Belgien vorbereitet
    Selbstmordattentäter von Paris als Asylbewerber identifiziert
    Anschläge in Paris: Belgier als Drahtzieher unter Verdacht
    Tags:
    Soldaten, Terroranschläge in Paris, US-Außenministerium, Pentagon, Jeff Davis, Paris, USA