Widgets Magazine
23:10 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Wrackteil des verunglückten Flugzeugs Airbus A321

    Putin: Geheimdienste sollen A321-Attentäter finden und vernichten

    © Sputnik / Maxim Grigoreev/TASS/POOL
    Politik
    Zum Kurzlink
    A321-Absturz über Sinai (104)
    13752
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Geheimdiensten aufgetragen, die für die Katastrophe der russischen Passagiermaschine A321 verantwortlichen Terroristen überall in der Welt zu suchen und zu vernichten, teilte der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow mit.

    „Der Präsident hat unsere Geheimdienste beauftragt, alle Maßnahmen zur Feststellung der Personen, die in die Organisation dieses ungeheuerlichen Terroranschlags verwickelt waren, zu ergreifen. Er befahl, diese Menschen überall auf der Welt, unabhängig vom geographischen Aufenthaltsort und ohne jegliche Verjährungsfrist zu suchen und sie alle zu vernichten“, sagte Peskow.

    „Russland hält sich bei seinem Anti-Terror-Kampf völlig an die Prinzipien und Normen des internationalen Rechts. Genau in diesem Zusammenhang wurde der Artikel 51 erwähnt. Russland wird auch weiter gemäß diesem Prinzip handeln, es ist grundlegend“, sagte Peskow in Bezug auf die Frage, ob Russland die Möglichkeit eines Einsatzes im Ausland ohne Auftrag der entsprechenden Staaten zulassen würde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    A321-Absturz über Sinai (104)

    Zum Thema:

    Putin billigt neuen Verteidigungsplan Russlands
    Putin: Russische Luftangriffe gegen Terroristen in Syrien müssen verstärkt werden
    Moskau informiert Washington über Luftangriffe auf IS-Ziele in Syrien
    Airbus-Absturz in Ägypten: Bombe an Bord explodiert - FSB-Chef
    Tags:
    Anti-Terror-Kampf, A321-Absturz, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Russland