10:21 18 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    4730
    Abonnieren

    Moskau hat den Weltsicherheitsrat aufgerufen, den von Russland eingebrachten Entwurf einer Resolution über die Bildung einer Anti-Terror-Koalition ohne Verzug endgültig abzustimmen. Wie das russische Außenamt am Dienstag mitteilte, gründet sich diese Resolution auf Normen und Prinzipien des Völkerrechts und der UN-Charta.

    Zuvor hatte das Außenministerium in Moskau den Beginn der Suche nach Verbrechern angekündigt, die mit dem Absturz einer russischen A321-Passagiermaschine über der Sinai-halbinsel zu tun haben. Am Dienstag bestätigte der russische Inlandsgeheimdienst FSB, dass an Bord des Airbus ein Bombenanschlag verübt worden war.

    Der russische Präsident Wladimir Putin versicherte, dass die Terroristen, die die Maschine zum Absturz gebracht haben, gefunden und gebührend bestraft werden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    Wegen 12-Punkte-Plans für Donbass: Ischinger als Staatsfeind der Ukraine gelistet
    Bildretusche aus Platzmangel? – MDR muss sich für Veränderung von Demo-Foto rechtfertigen
    „Werden sogenannte Zivilgesellschaft trockenlegen“ – AfD-Politiker Höcke auf Pegida-Demo in Dresden
    Reichster Mann der Welt spendet zehn Milliarden US-Dollar für „Rettung der Erde“
    Tags:
    Terrorbekämpfung, Resolution, UN, Russland