21:05 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Der internationale Flughafen Scharm asch-Schaich

    Russland und Ägypten bemühen sich um Wiederaufnahme des Luftverkehrs

    © Sputnik / Valery Melnikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    A321-Absturz über Sinai (104)
    2326
    Abonnieren

    Die Präsidenten Ägyptens und Russlands, Abd al-Fattah as-Sisi und Wladimir Putin, haben sich auf zusätzliche Maßnahmen zur Stärkung der Flugsicherheit und Wiederherstellung des Luftverkehrs zwischen Russland und Ägypten geeinigt, meldet der Pressedienst der russischen Regierung.

    Bei einem Telefongespräch sei die Suche nach den Tatverdächtigen besprochen worden, die an dem Terrorakt gegen das russische Verkehrsflugzeug beteiligt gewesen sein sollen. Dabei wurde eine engere Zusammenarbeit der Geheimdienste von Russland und Ägypten vereinbart.

    „Es werden zusätzliche Maßnahmen zur Gewährleistung der maximalen Sicherheit des Luftverkehrs zwischen Russland und Ägypten getroffen“, heißt es in der Mitteilung des Pressedienstes.

    Diese Maßnahmen sollen der Wiederherstellung des Flugverkehrs zwischen beiden Ländern dienen. Desweiteren habe das ägyptische Staatoberhaupt Russlands Bemühungen zur Beilegung der Syrien-Krise befürwortet, heißt es weiter.

    Der Airbus A321 der russischen Fluggesellschaft Kogalymavia (Metrojet), der von Scharm el-Scheich nach St. Petersburg unterwegs war, war am 31. Oktober kurz nach dem Start über der Sinai-Halbinsel abgestürzt. Keiner der 224 Insassen überlebte.

    Wie der Direktor des russischen Geheimdienstes FSB, Alexander Bortnikow, am Dienstag sagte, geht man nun von einem Terroranschlag aus, da bei der Untersuchung der persönlichen Gegenstände der Insassen und der Bruchteile des Airbus A321 Spuren von Sprengstoff ausländischer Produktion entdeckt wurden.

    Russland hatte am 6. November sämtliche Flüge nach Ägypten für unbestimmte Zeit eingestellt, solange die Ursache für die Katastrophe des Airbus A321 nicht geklärt ist. Am 14. November verbat das russische Luftfahrtamt der ägyptischen Airline Egypt Air alle Flüge nach Russland.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    A321-Absturz über Sinai (104)

    Zum Thema:

    Mord an Russen an Bord des A321 ist mit Überfall auf Russland gleichzusetzen - Lawrow
    А321-Absturz: Ägypten dementiert Festnahme von Flughafenmitarbeitern
    Russland erwägt Flugverbot in potentielle Risiko-Länder - Zeitung
    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland