08:22 15 November 2019
SNA Radio
    Rosatom

    Russland und Ägypten unterzeichnen Abkommen über AKW-Bau

    © Sputnik / Alexander Isaev
    Politik
    Zum Kurzlink
    4567
    Abonnieren

    Russland und Ägypten haben am Donnerstag in Kairo ein Regierungsabkommen über den Bau des ersten ägyptischen AKWs nach russischen Technologien unterzeichnet, wie RIA Novosti aus der Rosatom-Pressestelle erfuhr.

    Das Abkommen wurde vom Rosatom-Generaldirektor Sergej Kirijenko und dem Energieminister Ägyptens Mohamed Shaker unterschrieben. Bei der Unterzeichnung war der ägyptische Präsident Abdel Fath as-Sisi zugegen.

    Laut Kirijenko ist das „ein wichtiges Dokument, das die Parameter des ersten ägyptischen AKWs festlegt, welches nach russischen Technologien gebaut wird“.

    Ferner wurde auch ein Zwischenregierungsabkommen über die Zusammenarbeit der Atomaufsichtsbehörden der beiden Länder unterschrieben.

    Die beiden Papiere, so Kirijenko, behandeln Fragen der Brennstoffversorgung des künftigen AKWs sowie Verpflichtungen zu dessen Betrieb und Wartung sowie zu Reparaturen der Energieblöcke. Ferner wurden darin die Entsorgung des ausgedienten Kernbrennstoffs, die Personalschulung sowie Hilfe für Ägypten bei der Erweiterung der Normbasis für die Atombranche des Landes verankert. 

    Laut dem Rosatom-Chef halten sich bereits jetzt russische Fachleute in Dabaa auf, wo das AKW entstehen soll. „Anfang Dezember werden dort Ausrüstungen eintreffen und Forschungsarbeiten beginnen“, sagte Kirijenko. „Die Seiten gehen davon aus, dass das Projekt (zum AKW-Bau) innerhalb von zwölf Jahren realisiert wird“, fügte er hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rosatom-Chef legt Ägyptens Präsident Projekt von Atomkraftwerk vor
    Ägyptens Präsident hofft auf „Hilfe russischer Freunde“ beim AKW-Bau
    AKW-Projekt: Russland baut in Ägypten vier Reaktoren
    Russische Atomholding nimmt an Ausschreibung zum Bau von AKW in Ägypten teil
    Tags:
    AKW, Rosatom, Sergej Kirijenko, Abdel Fattah al-Sisi, Ägypten