08:58 17 Dezember 2017
SNA Radio
    G20-Gipfel in der Türkei, den 16. November 2015

    Wegen Wahlen in Ukraine: Russland-Sanktionen bis Juli 2016 verlängert

    © AFP 2017/ SAUL LOEB
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 15381

    Die Top-Politiker des Westens haben beim jüngsten G20-Gipfel vereinbart, die Sanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate bis Juli 2016 zu verlängern, wie Reuters meldet.

    Wie die Agentur unter Berufung auf eine diplomatische Quelle in Europa berichtet, ist dies mit den bevorstehenden Wahlen in der Ukraine verbunden.

    „Die Wahlen in der Ukraine sind eine schwere Aufgabe“, wird der Diplomat von Reuters zitiert. „Wir haben die Chance, das zu bekommen, was wir wollen, aber nur dann, wenn wir die Sanktionen-Karte spielen lassen. Die Finanz-Sanktionen müssen bis zum Schluss in Kraft bleiben.“

    Der Beschluss sei trotz der zahlreichen Aufrufe angenommen worden, mit Moskau im Bereich des Antiterrorkampfes und der Kampfes gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu kooperieren.

    Bei ihrem kurzen Treffen haben US-Präsident Barack Obama, Bundeskanzlerin Angela Merkel, der britische Premier David Cameron, der italienische Regierungschef Matteo Renzi und der französische Außenminister Lauren Fabius, der sein Land bei der G20 vertrat, betont, dass der Druck auf Russland im Zusammenhang mit den Wahlen in der Ukraine fortgesetzt werden müsse.