22:06 03 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    19993
    Abonnieren

    Die syrischen Regierungstruppen haben nach eigenen Angaben im Südosten des Landes zwei christliche Siedlungen von den Terroristen des sogenannten Islamischen Staates befreit.

    „Die Armee hat Mheen und Hauarin wieder unter ihrer Kontrolle“, teilte ein nicht näher bezeichneter Militärsprecher der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit. Die Regierungstruppen hätten am Sonntag auch eine wichtige Höhe westlich von Mheen erobert und dabei „Dutzende Terroristen getötet“.

    Situation in Syrien (Archivfoto)
    © AP Photo / Muzaffar Salman, File
    Der Islamische Staat hatte am 1. November die überwiegend von Christen bewohnte Ortschaft Mheen, Provinz Homs, unter ihre Kontrolle gebracht. Aus Angst vor den radikalen Dschihadisten flüchteten im benachbarten Dorf Sadad viele Christen aus ihren Häusern.

    Die syrische Regierungsarmee, die seit viereinhalb Jahren gegen die Terrorgruppen kämpft, befindet sich seit Oktober dieses Jahres in der Offensive und hat bereits mehrere Regionen von Terroristen befreien können. Ihre militärischen Erfolge verdankt die syrische Armeeführung der russischen  Luftwaffe, die seit dem 30. Oktober auf Bitte aus Damaskus Angriffe gegen den IS und andere Terrorgruppierungen fliegt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrische Armee erobert christlichen Wallfahrtsort Maalula zurück
    IS verschleppt Dutzende assyrische Christen im Westen Syriens
    Syrien: Islamisten erobern Christenstadt Maalula
    Assad-Armee beginnt Offensive gegen Islamisten in Christen-Enklave Maalula