04:40 14 November 2019
SNA Radio
    Russischer Kampfjet Su-24

    Su-24-Abschuss mit Unwillen der Türkei zum Kampf gegen IS verbunden - Außenpolitiker

    © REUTERS / Shamil Zhumatov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    241874
    Abonnieren

    Der Abschuss des russischen Kampfjets Su-24 ist eine logische Konsequenz der fehlenden Bereitschaft der Türkei, gegen den Islamischen Staat zu kämpfen, und wird ernsthafte Auswirkungen auf die russisch-türkischen Beziehungen haben, wie der renommierte russische Außenpolitiker Alexej Puschkow warnte.

    „Die feindseligen Handlungen der Türkei werden die schwerwiegendsten Folgen für die bilateralen Beziehungen haben. Dies hat auch der Präsident in seiner Erklärung geäußert“, sagte Puschkow zu RIA Novosti.

    „Das ist meiner Meinung nach die logische Konsequenz, die sich nicht nur aus der fehlenden Bereitschaft der türkischen Führung gegen den Islamischen Staat zu kämpfen, sondern auch daraus ergibt, dass sie nicht einmal die Position einer wohlwollenden Neutralität gegenüber Russlands Handlungen einnehmen möchte“, fügte er hinzu.

    Am Dienstagvormittag hatte das türkische Militär nach eigenen Angaben ein „nicht identifiziertes Militärflugzeug“ an der Grenze zu Syrien abgeschossen. Kurz darauf ließ das russische Verteidigungsministerium wissen, dass in Syrien ein russischer Jagdbomber vom Typ Su-24 „vermutlich durch Beschuss vom Boden“ zum Absturz gebracht worden sei.

    Nach türkischen Angaben verletzte die Maschine den Luftraum der Türkei. Moskau bestreitet das. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ist der Jet ununterbrochen im syrischen Luftraum geflogen.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen die Terrororganisationen IS und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mindestens 2.700 Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet. Täglich würden mehr als 140 Angriffe gegen die Terroristen geflogen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)

    Zum Thema:

    Nach Jet-Abschuss: Lawrow sagt Türkei-Besuch ab
    Putin nennt Abschuss der russischen Su-24 in Syrien "Stoß in den Rücken"
    Putin: Russischer Jet im syrischen Luftraum mit Luft-Luft-Rakete attackiert
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Abschuss, Su-24, Alexej Puschkow, Russland, Türkei