Widgets Magazine
09:44 22 September 2019
SNA Radio
    Russischer Bomber Su-24 nach Start in Latakia

    Westliche Abgeordnete: Türkei wechselt auf Seite der Terroristen

    © Sputnik / Dmitriy Vinogradov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    6630911
    Abonnieren

    Nach dem Abschuss eines russischen Su-24-Bombers an der Grenze zu Syrien ist die Türkei auf die Seite der Terroristen gewechselt, erklärte Gilbert Collard, Abgeordneter der Nationalversammlung Frankreichs, am Dienstag in Paris.

    „Mit der Vernichtung des russischen Jets, der Angriffe gegen den Islamischen Staates (IS) flog, hat die Türkei ihr Lager gewählt – das Lager der Terroristen“, erklärte der Politiker von der Front National. „Jetzt kann sie (Türkei) Sondersitzungen der NATO einberufen. Aber das wird nichts an der Tatsache ändern können, dass man im Kampf gegen den Terrorismus, den wir jetzt führen, Verbündete wählen sollte. Und die Türken haben die Wahl getroffen – allerdings eine falsche.“

    Collard sprach dem russischen Volk sein Beileid im Zusammenhang mit dem vermutlichen Tod eines der beiden Piloten der abgeschossenen Maschine aus.

    Auch der stellvertretende Vorsitzende des italienischen Senats, Roberto Calderoli, ist davon überzeugt, dass die Türkei jetzt auf der Seite der Terroristen auftritt. „Nach dem Abschuss eines russischen Flugzeugs, das Einsätze gegen islamistische Terroristen flog, auf Befehl von Präsident (Recep Tayyip Erdogan) ist die Türkei offiziell auf der Seite des IS in den Krieg eingetreten“, schrieb der Oppositionspolitiker von der Partei Lega Nord bei Facebook. „Die Türkei ist das Trojanische Pferd, mit dessen Hilfe der islamische Fundamentalismus dem Westen den Todesschuss versetzen will. Bleibt denn die NATO-Mitgliedschaft der Türkei angesichts dieser Entwicklung sinnvoll?“

    In diesem Zusammenhang übte der Parlamentarier heftige Kritik an der italienischen Regierung. Statt in diesem Krieg zum Schutz unserer Werte, unserer Freiheit und unserer Traditionen die Position von (Präsident Wladimir) Putin zu beziehen, stehe die Regierung von Matteo Renzi auf der falschen Seite von Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Troika, die Russland mit wahnsinnigen Sanktionen belege.

    Am Dienstag war ein russischer Frontbomber vom Typ Su-24 in Syrien abgestürzt. Präsident Wladimir Putin teilte mit, die Maschine sei durch eine Luft-Luft-Rakete von einem türkischen F-16-Kampfjet über dem syrischen Gebiet abgeschossen worden und vier Kilometer von der türkischen Grenze am Boden explodiert. Der Staatschef bezeichnete den Abschuss als einen „Stoß in den Rücken durch Helfershelfer von Terroristen“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    Tags:
    Flugzeugabschuss, Italien, Frankreich, Russland