06:11 25 April 2019
SNA Radio
    Su-24-Abschuss

    „Ernsthaft und unzulässig“: Su-24-Abschuss Gesprächsthema zwischen Russland und USA

    © REUTERS / Sadettin Molla
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    271707

    Russlands Vizeaußenminister Sergej Rjabkow hat mit der stellvertretenden US-Außenministerin Rose Gottemoeller beim Treffen in New York den Abschuss des russischen Su-24-Jagdbombers durch die türkische Luftwaffe besprochen.

    Der Minister unterstrich, dass die Beurteilungen des Vorfalls bereits vom russischen Präsidenten Wladimir Putin, dem Außenminister Sergej  Lawrow und  dem Verteidigungsminister Sergej Schoigu geäußert worden waren.

    „Die Ernsthaftigkeit des Ereignisses und die Unzulässigkeit solcher Vorfälle sind für die amerikanische Seite aus meiner Sicht offensichtlich“, sagte Rjabkow weiter.

    Am Dienstag war ein russischer Frontbomber vom Typ Su-24 in Syrien abgestürzt. Präsident Wladimir Putin teilte mit, die Maschine sei durch eine Luft-Luft-Rakete von einem türkischen F-16-Kampfjet über dem syrischen Gebiet abgeschossen worden und vier Kilometer von der türkischen Grenze am Boden explodiert. Der russische Staatschef  bezeichnete den Abschuss als einen „Stoß in den Rücken durch Helfershelfer von Terroristen“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)

    Zum Thema:

    Gaga-Journalisten und Gotteskrieger bei SU-24-Abschuss Seit an Seit
    Nach vorläufigen Angaben bestätigt Generalstab Tod von Su-24-Pilot
    Ex-Oberstleutnant der Bundeswehr zu Su-24-Abschuss: Türkei hat doppelbödige Politik
    Pentagon kann Verletzung türkischer Grenze durch Su-24 nicht bestätigen
    Tags:
    Abschuss, Su-24, Rose Gottemoeller, Sergej Rjabkow, Türkei, USA, Russland