06:13 17 Juli 2018
SNA Radio
    Der türkische Präsident Tayyip Erdogan

    Kreml: Erdogan unternahm Kontaktversuch acht Stunden nach Su-24-Abschuss

    © AP Photo / Petros Karadjias
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    348217

    Die türkische Seite hat laut dem Kreml-Pressesprecher Dmitri Peskow erst sieben bis acht Stunden nach dem Abschuss der russischen Su-24-Maschine über Syrien versucht, mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin Kontakt aufzunehmen.

    Von Journalisten darauf angesprochen, ob sich Erdogan bereits am Tag des Vorfalls um ein Gespräch mit Putin bemüht hätte, antwortete Peskow: „Ja, aber nicht früher als etwa sieben bis acht Stunden nach dem Zwischenfall.“

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Donnerstag gegenüber dem TV-Sender France24 gesagt, er habe vergeblich versucht, nach dem Vorfall mit der russischen Su-24 Putin telefonisch zu erreichen. Nach seinen Worten habe er nun um ein Treffen mit Putin am Montag in Paris ersucht. „Bislang gibt es keine Antwort“, so Erdogan.

    Über die Bitte ist der russische Präsident in Kenntnis gesetzt, so Peskow.

    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)

    Zum Thema:

    Putin: Russische Herkunft der abgeschossenen Su-24 war klar erkennbar
    Su-24-Abschuss: Moskau erwartet von Ankara Entschuldigung und Schadenersatz – Putin
    Nach Su-24-Abschuss: Türkischer Premier für Kooperation und Deeskalation mit Russland
    Generalstab: Moskau und Ankara brechen alle Kontakte auf militärischer Ebene ab
    Tags:
    SU-24, Recep Tayyip Erdogan, Dmitri Peskow, Türkei, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren