10:39 27 März 2017
Radio
    IS-Terroristen

    Expansion von IS-Territorien - einziges Ergebnis der US-Operation in Syrien

    © AFP 2017/ Tauseef Mustafa
    Politik
    Zum Kurzlink
    3852861674

    Laut dem Pressesprecher von Präsident Putin ist die Expansion der vom IS kontrollierten Territorien das einzige Ergebnis der US-Operation in Syrien. Dabei verwies er auf die dennoch vorhandene Bereitschaft Moskaus für eine Kooperation im Anti-IS-Kampf, wozu Washington sich bis jetzt in Schweigen hüllt.

    Peskow zufolge hat sich die Lage in Syrien in Bezug auf die Aktivitäten der IS-Terroristen erst nach dem Beginn der russischen Luftangriffe in eine positive Richtung verändert.

    "Hier muss man eine unbestreitbare Tatsache feststellen: Seit 15 Monaten hat die von den USA angeführte Koalition ihre Operation im Irak und im syrischen Luftraum durchgeführt. Leider ist das einzige Ergebnis dieser mehr als ein Jahr andauernden Operation eine Erweiterung der Territorien, die vom IS kontrolliert werden. Und zum ersten Mal, dank der noch nicht so langen Operation der russischen Luftwaffe, hat sich dieser Trend gewaltig verändert", sagte Peskow am Samstag zu russischen Medien.

    Moskau sei für jegliche Kooperation mit der US-Koalition in Syrien bereit, aber von Washington gebe es bisher keine Antwort, sagte der Kremsprecher.

    "Die russische Seite lässt die Tür offen für jegliche Kooperation, für die die von den USA angeführte Koalition bereit sein wird. Bis jetzt sehen wir aber keine gegenseitige Bereitschaft", so Peskow.

    Zum Thema:

    Putin: IS-Öl aus besetzten Regionen fließt in die Türkei
    Russische Luftwaffe zerbombt Munitionsdepot des Islamischen Staates in Syrien
    Putin: Verluste Russlands und Frankreichs erfordern gemeinsamen Kampf gegen IS
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Koalition, Luftangriff, Dmitri Peskow, USA, Russland, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • Wlad. Wag.
      Der Nahe Osten
      Doppelstandards im Kampf gegen IS: Großbritannien deckt Menschenrechtsverletzungen in Bahrain
      28.11.2015 • 08:00 Uhr
      RT.com
    • Fritz FreyAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sven.freund, Russland kriecht am Boden???
    • avatar
      Antwort anFritz Frey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Fritz Frey, ein äußerst kluger und ausgewogener Kommentar, der alle Perspektiven berücksichtigt und die Wege aufzeigt, die seitens der USA/NATO planvoll gegangen wurden.
      Aber nicht planvoll genug. Obama machte einen gravierenden Fehler:
      Er hielt Putin "für einen dummen Schuljungen, der sich in der letzten Bankreihe lümmelt" (O-Ton Obama). Man sollte in seiner eigenen Arroganz niemals andere Menschen unterschätzen, nur weil man selbst immer große "Töne spuckt"!!!!
    • avatar
      Joesi
      wette, das Chodorkowski von Israel aus, das Ölgeschäft der IS-Diebe mitabwickelt.
      Als dritter oder vierter! Teilhaber. Die Kopfabschneider pumpen so viel Öl, daß es Engpässe mit dem Verkauf gibt! Wer also Tanklaster organsiert und den Absatzweg kennt, ist in kürze Millonär! Steuerfrei!
      Daß es unter diesen Paradiesischen Bedingungen alle Ganoven anzieht ..ist doch klar.
      Assad möchte Putin bitten, die Öltransporte mitsamt den Tankern zu beschlagnahmen. Der Syrische Staat soll die Gesamteinnahme für den Wiederaufbau-Fonds bekommen.
    • avatar
      Antwort anFritz Frey(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Fritz Frey, ach Fritz, bitte folgende Reihenfolge beachten: lesen, verstehen, dann antworten.
    • avatar
      Ist es nicht merkwürdig das die Russen in einem Monat doppelt so viele Ziele gefunden und bekämpft haben als die westliche Alianz in einem Jahr? Nein es gibt auch jetzt noch genug Ziele, nur holt man sich die nicht von denen ab, die genau Wissen wo sie sich befinden und das ist die syrische Armee. Nicht eimamal ist man in den USA bereit sich diese Erkenntnisse über den Umweg bei den Russen abzuholen, wer sich da noch fragt warum das so ist, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Ich werde den Verdacht nicht los, das es dem Westen genauer gesagt den USA wichtiger ist Assad zu beseitigen als sich dem Kampf gegen die Halsabscheidenden Teroristen zu zuwenden. Irgend wie scheint es, man ist gefangener der eigenen Propaganda geworden und hat damit den Überblick verloren. Als ob es nur um einen Unbequemen Präsidenten dabei gehen würde lasst man völlig auser acht, dass dahinter auch eine vom Volk gewählte syrische Regierung steht. Gleichgültig wie man selbst dazu steht, ist es doch vornehmlich die Angelegenheit der Syrier selbst sich ihre Regierung zu wählen. Alle Bemühungen Russlands das Land so zu befrieden das, dass wieder möglich wird, teffen hingegen im Westen auf taube Ohren. Vielleicht liegt es ja daran das der Putsch in der Ukraine Hoffnugen geweckt hat das auch in Syrien so durch zu Ziehen zu können, das, dass nun nach dem Hilfegesuch der rechtmäsigen syrischen Regierung an Russland gescheitert ist will man aber nicht einsehen und geht lieber einen Weg der auch uns in Deutschland ins Chaos führen könnte. Nun wird es darauf ankommen kein falsches Spiel zu treiben, denn ein weieres mal werden sich die Russen nicht von hinten herreinlegen und angreifen lassen. Der Vorstoß Frankreichs in diesem Dillemma neue Wege zu gehen und ein Zusammenwirken mit Russland und der Syrischen Regierung und wenn auch nur auf Zeit begenzt, dürfte der Vernünftigste Gedanke seit langem sein . Man muss Assad nicht mögen. und nach dem Zerschlagen des IS können die Karten vom Syrischen Volk immer noch neu gemischt werden...
    • avatar
      nackenfoehn
      Ich kann den Artikel nur absolut bestätigen. Noch bevor zu sputniknews stieß und bevor ich begann vor den Russen Respekt zu haben, hab ich mich auch schon gefragt wie es sein kann, daß die größte Super der Erde vollmundig verkündet den IS in Grund und Boden zu bomben und trotzdem hörte ich jeden Tag in den Nachrichten von Geländegewinnen des IS. Irgendwann gab es sogar den Kommentar eines US Militärs, man überlege die Luftschläge einzustellen weil sie keine Wirkung zeigten. Letztes Jahr bei der Schlacht un Kobane sagte der US- General Dempsey “Die Terrormiliz sei "ein lernender Feind". So errichte IS keine Hauptquartiere, zeige keine Flaggen mehr und habe bei der Verwendung elektronischer Geräte dazugelernt.“ Das heisst wohl die Supermacht U S A kommt nur noch mit Gegnern wie das Fürstentum Liechtenstein ooder Monaco klar? Das ist nur peinlich!
    • Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sven.freund, von dem Russland am Boden dürfen sie ruhig noch ein wenig länger träumen. Und wenn die USA ihre Zukunft erträumen können, anstatt mit harter Arbeit etwas auf zu bauen, dann sollen Sie mal weiter machen. So nerven sie wenigstens niemanden.

      Doch leider, unsere Äffchen träumen nicht, sondern es bluten ganze Völkerschaften für ihren Traum. Ich warte einfach ab, bis dem IS auf fällt, das er genauso wie Osama nur benutzt worden ist... Dann war es das dann mit dem friedlichen Leben in den USA.

      Diejenigen, die die USA aufgebaut haben, die in den 50er, 60er und Anfang der Siebziger jenen Traum von angeblicher Demokratie in die Welt gesetzt haben, drehen sich bereits im Grabe rum, wenn sie sehen, was unser Drohnenmörder daraus gemacht hat. Er hat alles zerstört, was als Basis dieses Hegemonialspruch gelten könnte. Er hat die USA delegitimiert.

      Letztendlich hat Obimbo den USA den Todesstoß versetzt.
    • Konstantin Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      sven.freund, versuchen sie es doch einfach bei ihrem freundlichen Psychiater, in der nächstgelegenen , geschlossenen Einrichtung.
    • avatar
      carpe.diem
      Es wird auch keine Kooperation geben, schliesslich vernichtet die RF-Luftwaffe zusammen mit der SAA von B. al-Assad die Proxytruppen der arab. Allianz und der NATO/VSA.
      Was ist das Gute im Schlechten? Ich meine: Jeder bewaffnete Angriff zeigt: Das sind Terroristen, die müssen ausgeschaltet werden. Die sind nicht moderat, die morden. Punkt. Ende der dumm-dreisten Diskussionen des NATO-Bündnisses. - Wer jetzt noch schwafelt, ist ein Finanzier - so wie Hr. ErdoWahn.
    • Konstantin Antwort ancarpe.diem(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      carpe.diem, absolut richtig.
    • Konstantin
      Ich muss, zu meinem Leidwesen, noch mal auf den Abschuss der SU 24 eingehen. Das die SU 24 über syrischem Gebiet abgeschossen wurde steht fest. Ich versuche jetzt mal das Ganze zu drehen. Nehmen wir einmal an, ein amerikanisch Kampfjet, befindet sich über syrischem Hoheitsgebiet. Ist hier und da ja wohl schon geschehen. In solch einer Situation würde ein syrischer Kampfjet den amerikanischen Kampfjet kurz warnen, und dann abschießen. Das wäre dann ja völlig legitim. Ich möchte nicht sehen welche medialen Stürme über Assad hereinbrechen würden. Wäre Russland nicht im Lande, würden amerikanische Bomber zwei Stunden später Damaskus in Schutt und Asche legen. Der Schurken aus den USA und der Türkei, liegt es im Blute, zu lügen und die Wahrheit zu verdrehen.
    • Konstantin
      Die CIA bekommt einfach alles raus. Jetzt haben die rausbekommen, dass die Türkei mit dem IS zusammenarbeitet. Ich war total überrascht. Zum Glück für uns, bekommt der CIA ja alles raus. Frau Merkel haben sie das jetzt auch schon gesteckt.
    • vanessaAntwort anKonstantin (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Konstantin,

      Hehehe !
      Musst hier alles vermüllen?
    • Denk mit!
      Die Türkei und deren Verbündeten haben die Büchse der Pandora geöffnet, wir werden ein zweites Syrien in der Türkei erleben!

      Erdogan versucht mit allem Mitteln, sein geschaffenes Reich zu sichern. Er verläßt aber ATATÜRKs Idee der türkischen Einheit, und damit deren Basis!
      Ich hoffe, daß die ca. 50% andersdenkenten Türken, den Status "ATATAÜRK" wieder herstellen!
    • Konstantin
      Ist das briefing der dummen Trolle, bei Arsenij Jazenjuk, denn schon beendet??
    • Ja nicht nur jedesmal Expansion dieser Subjekte. Nein es war fast schon Tradition, dass nach amerikanischen "Angriffen" perfekt durchinszenierte, ziemliche kranke Videos im Netz auftauchten. Komisch. Oder??? PS: Hab mir diese kranke Scheisse nie angesehen. Igitt.
    • Ambuya
      Ja, sie haben eben gut aufgepasst auf ihre Kinder!
    • avatar
      Hubertus
      USA, der größte Verbrecher- und Terroristenstaat der Welt, dein Untergang ist vorbestimmt !
    • avatar
      kittycat.3
      na,wenn wunderts denn ?
      auch der letzte."für die Regierung,unsere Regierung" dumme Bürger..oder auch BAUER genannt,hat dieses miese abgekartete Spiel,durchschaut....
      Die angeblich "tollste und übermächtigste Armee..(ha,ha,USA)..mukst da anderthalb Jahre
      rum,zerbobt alles..he,he, aber zu doof die Terroristen zu treffen..oder was ????
      Die verspotten und verhöhnen uns ...
      Das war alles ganz genauso von den gewollt,und nix anderes !!!!!!!
      Ihr Kriegstreiber,WO oder WER ihr immer auch seid....F.....euch !!!
      Wir dumme Bauern sind MILIlONENMAL mehr als I H R !!!!!
      Ihr geht mal besser alle nach Hause...egal wo ihr seid.
      Eure Kriegerischen Pläne werden wir durchkreuzen...
      denn wir sind Arbeiter und Bauern..wir werden euch immer überlegen sein.
      ...und übrigens ....Russland beschützt seine Bauern ,seine Arbeiter, seine WIRKLICH EHRLICHEN Geschäftspartner...so..fresst das..
      WIR WOLLEN KEINEN KRIEG !!!
      Das Drecksgesindel von IS und sonnstigen gröstenwahnsinnigen Gesindel
      wird demnächst von diesem Planeten verschwinden..
      Danke!!!!!! Mütterchen Russland !!!!
    neue Kommentare anzeigen (0)