05:33 23 Juni 2017
Radio
    Velayati (links) besuchte bereits im Mai 2015 Assad

    Iran verspricht Assad im „Weltkrieg des Westens“ Hilfe

    © AP Photo/ SANA
    Politik
    Zum Kurzlink
    682620342312

    Der Iran hat Syriens Staatschef Baschar al-Assad im Konflikt mit dem Westen umfassende Unterstützung zugesichert. Irans Staatsoberhaupt Ajatollah Ali Khamenei hat seinen Vertrauten zu Gesprächen mit Assad nach Damaskus entsandt.

    Russlands Präsident Wladimir Putin und irans Präsident Hassan Rohani
    © Sputnik/ Alexei Druzhinin
    Der Iran stehe im „vom Westen entfesselten Weltkrieg“ auf Syriens Seite, sagte Ali Akbar Velayati, Hauptberater von Ajatollah Khamenei, am Sonntag nach der Ankunft in Damaskus, wo er unter anderem Präsident Assad treffen soll. „Es ist die Pflicht des Iran, auf der Seite Syriens und von dessen Präsident Assad zu stehen und den Freundesstaat allumfassend zu unterstützen – im Weltkrieg, den der Westen und einige Staaten der Region gegen Syrien entfesselt haben“, sagte Velayati.

    In Syrien dauert seit 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 250.000 Menschenleben gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Assad stehen Terrorgruppen wie die Al-Nusra-Front oder Daesh („Islamischer Staat“, IS), aber auch bewaffnete Regimegegner gegenüber, die von westlichen Staaten ausgebildet und mit Waffen beliefert werden.

    (0:57 / 6.10Mb / просмотров видео: 26446)
    © Ruptly.
    Anti-Terror-Offensive in Latakia: Syriens Armee rückt vor


    Zum Thema:

    Mit oder ohne Assad: Obama stellt Putin Ultimatum
    Putin: Auch harte Position gegen Assad verschonte Paris nicht vor Terroranschlag
    Ayatollah Khamenei: US-Pläne in Syrien gefährden Iran und Russland
    Ajatollah Khamenei verbietet direkte Gespräche zwischen Teheran und Washington
    Tags:
    Syrien, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren