15:29 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    927250
    Abonnieren

    Als „historisch“ hat Ahmet Davutoğlu den beginnenden EU-Türkei-Gipfel in Brüssel gewürdigt. Von den Gesprächen mit den europäischen Staats- und Regierungschefs verspricht sich der türkische Ministerpräsident kräftige Impulse für den Beitritt seines Landes zur Europäischen Union.

    „Heute ist ein historischer Tag für unseren Beitrittsprozess zur Europäischen Union“, sagte Davutoğlu vor dem Treffen. Bei Gesprächen mit den 29 Staats- und Regierungschefs will er dem türkischen Beitritt neue Impulse verleihen sowie „die jüngsten Ereignisse in Europa und in benachbarten Regionen“ besprechen.

    Der Gipfel findet vor dem Hintergrund einer politischen Krise zwischen der Türkei und Russland statt. Auslöser war der Abschuss eines russischen Jagdbombers durch die türkische Luftwaffe. Die Türkei behauptet, dass die Maschine, die Angriffe gegen Stellungen der Terrororganisation Daesh („Islamischer Staat“) in Nordsyrien flog, in den türkischen Luftraum eingedrungen sei. Moskau bestreitet das. Der Abschuss, bei dem einer der Piloten getötet wurde, hat die Beziehungen zwischen Moskau und Ankara schwer belastet. Russlands Präsident Wladimir Putin verhängte wirtschaftliche Sanktionen gegen die Türkei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel: EU plant Gipfeltreffen mit der Türkei
    Türkei würde großen Beitrag zum Aufstellen von EU-Armee leisten
    Vizepremier: Bürger der Türkei verlieren Interesse an EU-Beitritt
    EU-Kandidat Türkei: Man will das Land nicht in die Familie – Experte
    Tags:
    EU, Ahmet Davutoğlu, Türkei