12:08 28 März 2017
Radio
    Migranten durchbrechen Sperren an der serbisch-kroatischen Grenze

    Zeman: Migrationskrise ist organisierte Invasion und muss militärisch gestoppt werden

    © AP Photo/ Darko Vojinovic
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1258)
    1153558156210

    Die wachsenden Zuwanderungsströme nach Europa sind für Milos Zeman eine gut organisierte Aktion mit dem Ziel, die Europäische Union auseinanderbrechen zu lassen. Der tschechische Präsident spricht von einer noch nie dagewesenen Gefahr für Europa seit der Zeit der NS-Besatzung und fordert militärische Maßnahmen.

    „Die Migrationskrise hat Anzeichen einer organisierten Invasion“, sagte Zeman dem Fernsehsender Prima. „Diese (Invasion) ist gut organisiert und gut bezahlt. Das Ziel ist, die europäischen Strukturen zu zerrütten.“

    Im nächsten Jahr werde die Migration nach Europa laut UN-Angaben auf das Doppelte und laut EU-Einschätzungen auf das Dreifache wachsen, sagte Zeman. Ihm zufolge hängen Migration und Terrorismus zusammen.

    Die Migration stelle für Europa eine gewaltige Bedrohung dar und sei nur mit der NS-Besatzung vergleichbar, so der tschechische Präsident weiter. Insbesondere die europäische Kultur sei der Gefahr ausgesetzt, von einer fremden Kultur unterdrückt zu werden, die mit den europäischen Werten unvereinbar sei. Um die Migrationswellen zu stoppen, müssten nicht Zäune errichtet, sondern die Armee eingesetzt werden.

    Nach neusten Angaben der EU-Grenzschutzagentur Frontex sind in den ersten zehn Monaten 2015 schon mehr als 1,2 Millionen Flüchtlinge in der Europäischen Union eingetroffen. Die aktuelle Migrationskrise ist laut der EU-Kommission die größte seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges.

    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1258)

    Zum Thema:

    Rentner gegen Migranten? SPD will Bundeswehrpensionäre bei Flüchtlingskrise einsetzen
    „Zu weit vom Stadtleben“ – Flüchtlinge in Schweden lehnen Gratis-Häuser ab
    Flüchtlinge zerrütten Nato-System der kollektiven Sicherheit
    Pikante Lage vor Merkel-Hollande-Treffen: Will Paris Aufnahmestopp für Flüchtlinge?
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • avatar
      Tja Herr Zeman scheint die russische Form der Problemerklärung zu mögen - es ist sind imer die anderen, man selber ist immer unschuldig und hat alles richtig gemacht.
    • avatar
      wwwbuerger
      Man sieht es sehr gut in Deutschland und in Europa, dass die meisten Islamisten leider als kleine Kinder einer irreparablen Hirnwäsche unterzogen wurden und mit einem stark dogmatischen Islam gepregt. (so was kriegt man in der Birne nicht mehr weg... dass man z. B. Schweinefleisch nicht essen darf etc..)
      Eine Islamistische Religion und Lebensart ist nichts anderes, als eine Langzeitstrategie die Welt zu erobern.. Inclusive eine garantierete Populationssicherung und Wachstum durch Zwangsheirat. Fremdkulturen, die nicht bereit sind sich vollständig zu asimilieren und ihre eigene Kultur, Sprache und Lebensart in fremden Ländern weiter betreiben und exportieren (Moscheebau, scharia, etc..) Sind definitiv als eine Bedrohung für die stammige Bevölkerung anzusehen und auch zu unterbinden.. Die Schweiz hat solche Probleme nicht ;-)). Dagegen in Deutschland hört man kaum noch die deutsche Sprache, Moscheen fast in jeder Stadt, Ehrenmorde und Säureattacken gehört zum Altag, und sobald die Migranten eine sichtbare Größe in dem Gastland erreicht haben, fangen sie dreißt ihre Art durchzusetzen!
      www.google.de/search?q=scharia+polizei&hl=de-DE&prmd=ivns&source=lnms&sa=X&ved=0
    • avatar
      Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      dr. karl peters, das ist auch bester Chauvinismus :) Weil man sich selber als Angehöriger einer Überlegenden Gruppe der Intelligenz fühlt kann man einfach die 99% nicht so Intelligenten mal ordentlich beschimpfen. Applaus!!!
    • avatar
      Antwort anwwwbuerger(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      wwwbuerger, na ja da gibt es hier im Forum aber auch genug - und das sind keine Kinder aus muslimischen Familien:)
    • avatar
      Antwort anuni6com(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      uni6com, offen den Aufnahmestopp zu erklären,- interessanter Gedanke - also wir erklären einen Aufnahmestopp - für wen gilt der? Sagen wir mal das stehen jetzt tausend Leute an der Grenze in Passau und wollen nach Deutschland - was würdest du mit denen machen?
    • FLAK
      "Die Flüchtlingslüge"
      1 youtu.be/RRyjfYIGtZw
      2 youtu.be/8mUfpq_ERfU
    • avatar
      Dave Buznik
      Aber Herr Zeman, das wussten Sie doch vorher! Sind Sie Lobbyist?
    • avatar
      nackenfoehn
      Ich hatte vor vier Wochen eine geharnischte Email an den CDU Landtagsabgeordneten Schleswig-Holsteins geschickt und meinem Ärger über diesen ganzen Merkel Wahbsinn Luft gemacht. Nun hab ich heute tatsächlich Antwort bekommen von Herrn Dr. Ole Schröder himself. Da fühlte ich mich natürlich total aufgewertet (kotz). Die Antwort war sehr ausführlich und freundlich formuliert und offensichtlich komplett bei SPON oder N24 abgeschrieben. Immerhin war auch schon das Argument mit der Sicherung der europäischen Aussengrenzen in der Türkei durch Zuckerblasen in Erdogans Popo enthalten. Also immerhin zeitaktuell abgeschrieben. Ich bin so glücklich und maßlos beruhigt! (knirsch)
    • haben's die tschechen auch endlich geschnallt
    • Darius
      Milos Zeman hat selbstverständlich Recht.
      Das ist ganz klar.
      Viele Leute haben das vor ihm schon verstanden.
      Aber nicht noch Frau Merkel!
    • PremiumLevelFrauenBodyAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      manfred.ebel, es ist immer wieder erfrischend und aufklärend, ja befruchtend - so, jetzt ist aber gut der Lobhudelei -, von Ihnen zu hören, zu lesen. Weiter so!
      Hier einer meiner letzten Kommentare zu Syrien: "Und sie werden, ca. 10 bis 15 %, in der Ankommergeneration brav noch in Sprachschulen, Eingliederungszentren das ABC der dekadent westlichen "Zivilisation" lernen. Sie werden Kinder in diese Welt setzen. Wenn dann die Anfangsjahre der Euphorie längst vorbei sind, der grau-schrei-bunte Ramsch- und Krampfalltag das Tages und Überlebensgeschehen prägt - dann werden sie ihre Restemotionen ihrer Kampfideologien wiederendecken, und scharfschalten.

      Alsdann ihren fordernden Plagen den "wahren" Weg erklären, den zu bestreite - mit Allah. Und diese werden - im Idealfall auf Bushido-Art - über das dekadent-westliche Ramsch- und Zockersystem und über ihre von den sogenannten "Eliten" betrogenen Bürger herfallen wie die Pest auf die Cholera. Alles klar!"
    • PremiumLevelFrauenBodyAntwort anwwwbuerger(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      wwwbuerger, so ist es!
    • PremiumLevelFrauenBodyAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      manfred.ebel, ja, sehe ich genau so. Es muss endlich eine Diktatur der Vernunft und der Güte geben. Alle, die das nicht schnallen wollen, können das Land verlassen oder sollten nicht an den schalt- und Hebelstellen eines Staates agieren dürfen. Wie in der DDR. Da waren die Verbrecher (Nazis) alle nicht in Schalt- und Administrativpositionen. Sie waren allerhöchstens Verwaltung oder Sekretäre. Und wer nicht wollte, hatte nichts zu melden.
    • PremiumLevelFrauenBodyAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      dr. karl peters, Herr "Dr." Karl Peters, warum wohl sitzen diese "wwerktätigen Massen" wohl vor dem Fernseher und drücken sich ein Hähnchenschenkelchen nach dem anderen für billig - Schnäppchen! :-) - rein? Weil sie alle durch die Bank keine Chance auf Langzeit bekommen, sich zu wirklichen Persönlichkeiten entwickeln zu dürfen. Nicht umsonst wurde in der sozialistischen Erziehung dieser Begriff für Menschen mit besonders friedens- und deeskalationsfstiftenden Eigenschaften gebraucht.
    • avatar
      Antwort anPremiumLevelFrauenBody(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Danuta Haubel, wir freuen uns zusammen über die zunehmend linke Polarisierung der Kommentare. Links ist für die breite Antikriegsfront gut, zutreffende Ursache-Wirkungsverhältnisse gelingen nur mit dem M/L.
      Sie/Du hast völlig recht, bei aller Abbscheu gegen die Verursacher des Flüchtlingsdramas und prinzipiellen Sympathie für die Flüchtlinge verkenne ich nicht die m.E. unüberbrückbaren kuturellen Unterschiede, die die Massen hier dann noch zusätzlich spalten.
      Es gibt nur eine Lösung: Die Ursachen für das Fliehen beseitigen. Aber der Weg bis zur Erkenntnis durch die breite Mehrheit ist da noch sehr weit.
      auf bald!
    • PremiumLevelFrauenBody
      Wir müssen als Progressive aufpasse, dass wir uns aus lauter Mitleid, und den habe ich für die vielen gepeinigten Menschen aus diesen Ländern übrig, nicht gegen unsere so wertvolle Marxistisch-Leninistische Erklärungsphilosophie wenden. Denn: die Religion hat nichts zu suchen, dort, wo es Gesellschaft zu gestalten gilt. Sie kann sich im Privatsektor ausleben, und dort auch nur soweit, insofern deren Akteure die Menschenrechte einhalten. Man muss bedenken: Rechts und neoliberal ziehen letztlich nur an zwei verschiedenen enden des selben Stranges. Wenn heute Flüchtlingskritik von links geübt werden soll, und dass sollte es, muss es eine sein, die der religiös-politischen gilt. Gegen die Kapitalisten und deren Handlanger kann man noch mithilfe von Argumenten angehen, und auch ansonsten noch ganz gut leben (Frauenrechte, Medienfreiheit, Sportveranstaltungen, Autofahren für Frauen erlaubt usw.; das sollten wir immer Bedenken).
    • avatar
      Antwort anPremiumLevelFrauenBody(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Danuta Haubel, Deutsche LINKE, muss ich leider sagen, sind nicht mehr links, sondern klassisch sozialdemokratisch. Jedenfalls in der Gesamterscheinung. Deswegen betone ich den M/L.
      "Menschenrechte" bedürfen einer m/l Analyse und Diktion, denn bisher sind sie zwar recht bürgerlich-progressiv, aber doch bürgerlich.
      Dein letzter Satz: Alles das sämtlich haben die Massen den Bourgeois kämpfend abgetrotzt. Die inszenierten Terrorakte dienen auch dazu, genau diese Rechte systematisch zu zerstören. Vergleiche das exakte Muster des Reichstagsbrands und den folgenden Abbau demokratischer Rechte.
      Siehe alle Erfolge im Arbeitsrecht, jetzt wieder Demonstrationsverbote, Überwachung, Rasterfahndung, Spionage und dergleichen mehr. Siehe TTIP, CETA u.s.w. Argumente? Bourgeois reagieren nur auf Profit, Geld, Macht - und Druck.
      Reformismus ist erwiesenermaßen der falsche Weg. Er gilt nur, den bürgerlichen Staat einigermaßen erträglich zu machen.
    • avatar
      lovebird2601
      meine Hoffnung ist das sich ein entsprechendes Kommando findet, was Merkel ausschaltet.
      Auch Gewalt ist hier ein probates Mittel.
      Ich habe jedenfalls Strafanzeige gegen Merkel, Ministerchen Maas und de Maiziere gestellt wegen unkontrollierter Einschleusung von Terroristen und Kriminellen nach Mitteleuropa.
      Darüber hinaus wegen massiver Brechung des geleisteten Amts-Eids, Hochverrat, Amtsanmaßung,usw.
    • avatar
      Antwort anlovebird2601(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      lovebird2601, meinen Daumen haben Sie. Bedenken Sie aber, dass einzelne Akteure Gefahr laufen, 'vaporisiert' zu werden. Zusammengehen bringt's.
    • avatar
      uni6comAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      jan.stottko, Für alle. In einen Güterzug setzen und auf kürzestem Weg an die EU-Außengrenze zurückschaffen. Keine Sorge, was nicht funktioniert, spricht sich auch herum.
    neue Kommentare anzeigen (0)