12:44 21 November 2018
SNA Radio
    Freie Syrische Armee

    Cameron: 70 000 gemäßigte Kämpfer in Syrien — Medien zweifeln

    © REUTERS / Khalil Ashawi
    Politik
    Zum Kurzlink
    11580

    Die Aussage des britischen Premiers David Cameron, wonach sich in Syrien bis zu 70.000 sogenannte „gemäßigte“ Kämpfer aufhalten, haben in der Medienwelt eine Lawine scharfer Kritik ausgelöst.

    So vermutete Robert Fisk, Reporter der britischen Zeitung The Independent, dass Cameron diese Kämpfer „mit Photoshop erschaffen“ habe.

    Sollten diese „illusorischen Truppen“ tatsächlich existieren, so hätten sie bereits Damaskus eingenommen und Baschar al-Assad gestürzt, so Fisk.    

    Für die syrische Armee, die im Kampf gegen die Terrororganisation Daesh (der „Islamische Staat“ — Anm.d.Red.) und den syrischen Al-Qaida-Ableger Al-Nusra-Front  bereits rund 60.000 Soldaten verloren habe, sei es nicht so leicht, einen derartigen Feind zurückzuwerfen.

    Laut dem Reporter gibt es in Syrien nicht einmal 700 solche Kämpfer, die von Cameron als „Bodentruppen“ bezeichnet werden. Von 70 000 könne überhaupt keine Rede sein. Außerdem könnten sie laut Fisk keinesfalls als „gemäßigt“ bezeichnet werden, da sie mit Kalaschnikow-Maschinenpistolen ausgerüstet seien.

    Die syrischen Soldaten, die dank Präsident Putin – und nicht Großbritannien – weite Gebiete zurückerobern, seien die reguläre Regierungsarmee und nicht „gemäßigte“ Rebellen. Russlands Präsident wisse von der türkischen Hilfe an Daesh und sei gerade deswegen gewillt, den syrisch-türkischen „Ölkorridor“ zu vernichten. 

    Am Donnerstag hatte sich Cameron im nationalen Parlament für einen Einsatz Großbritanniens gegen den IS in Syrien ausgesprochen. Dem Regierungschef zufolge gibt es in Syrien 70 000 „gemäßigte“ Oppositionskämpfer, die nicht zu extremistischen Gruppierungen gehören und Unterstützung erwarten.

    Dabei hatte sich der britische Ministerpräsident auf Daten des Vereinigten Aufklärungsausschusses berufen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Russland bereit zu Hilfe für gemäßigte syrische Opposition aus der Luft
    EU unterstützt nach wie vor gemäßigte Opposition in Syrien – Außenamt
    Russisches Militär nennt gemäßigte Opposition in Syrien US-Phantom
    US-Diplomatin: "Moderate" syrische Kräfte wechseln zu Terroristen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Kalaschnikow-Maschinenpistole, Dschabhat al-Nusra, The Independent, Al-Qaida, Robert Fisk, David Cameron, Wladimir Putin, Türkei, Großbritannien, Syrien, Russland