Widgets Magazine
09:43 22 September 2019
SNA Radio
    Militärische Koordinationskanäle

    Kreml: Militär-Kanäle bei Su-24-Vorfall absichtlich ignoriert

    © Sputnik / Sergei Pyatakov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    57107
    Abonnieren

    Militärische Koordinationskanäle mit der Türkei sind bei dem Su-24-Vorfall nicht benutzt worden, wie der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Dienstag mitteilte. Ankara soll von vornherein nicht die Absicht gehabt haben, auf diese Kanäle zurückzugreifen.

    „Die Kanäle zur Koordination zwischen den (russischen und türkischen – d. Red.) Militärs waren bereits im Einsatz. Deren Aufgabe war es, so zu sagen, solche Tragödien, wie sie jetzt vorkam, nicht zuzulassen. Diese Kanäle haben ohne Russlands Schuld versagt. Dies geschah mit oder eben ohne Absicht“, sagte Peskow.

    „Die Umstände zeugen jedoch davon, dass niemand auf die zu dem Zeitpunkt existierenden Kanäle zurückzugreifen beabsichtigte“, so der Sprecher des russischen Präsidenten weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)

    Zum Thema:

    Putin: Jet-Abschuss sollte Lieferung von IS-Öl an Türkei absichern
    Putin: Abschuss der Su-24 „großer Fehler“
    Versionen zu Su-24-Abschuss: „Dem Westen zeigen, dass die Türkei zu ihm hält“
    "Ölrücktritt": Erdogan zu Abgang bereit
    Tags:
    Abschuss, Su-24, Dmitri Peskow, Türkei, Russland