SNA Radio
    Mehrzweck-Kampfflugzeug Tornado

    Duma-Politiker: Mit Syrien-Einsatz will Berlin seine Führungsrolle festigen

    © Flickr/ Bundeswehr/Vennemann
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    461199
    Abonnieren

    Durch die Beteiligung der Bundeswehr an der internationalen Koalition im Kampf gegen die Terrormiliz Daesh („Islamischer Staat“) will Deutschland laut dem Chef des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma, Alexej Puschkow, seine Führungsrolle in der EU beweisen sowie seine Position als Weltmacht auf der internationalen Bühne festigen.

    „Durch die Entsendung seiner Soldaten nach Syrien will Deutschland seine Führungsrolle in der EU beweisen und sich in die fünf bis sechs führenden Mächte, die das Schicksal der Welt bestimmen, einreihen“, schrieb Puschkow auf seiner Twitter-Seite.

    Zuvor hatte die Bundesregierung den Anti-Terror-Einsatz der Bundeswehr zur Unterstützung der internationalen Koalition im Kampf gegen die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) beschlossen. Nach dem Beschluss der Bundesregierung muss noch der Bundestag zustimmen. Die erste Lesung sei bereits für heute geplant.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    US-Koalition bombardiert Kläranlage in Syrien - Hunderttausende ohne Trinkwasser
    Frankreichs Luftwaffe zerbombt weitere Objekte des Islamischen Staates in Syrien
    Bundesregierung beschließt Bundeswehreinsatz gegen IS in Syrien
    Trotz Syrien-Einsatz: Russland plant keine Vergrößerung seines Militärbudgets
    Tags:
    Anti-Teror-Einsatz, Anti-IS-Operation, Bundeswehr, Alexej Puschkow, Deutschland