Widgets Magazine
05:34 22 September 2019
SNA Radio
    Brennende Su-24 nach Treffer durch türkische Rakete

    Putin zu Su-24-Abschuss: Ankara kommt nicht allein „mit irgendwelchen Tomaten“ davon

    © AP Photo / Haberturk TV
    Politik
    Zum Kurzlink
    Putins Ansprache zur Lage der Nation (2015) (9)
    723628
    Abonnieren

    Die Regierung der Türkei wird nicht allein "mit Tomaten" und restriktiven Maßnahmen gegenüber Baufirmen für den Mord der russischen Piloten davon kommen, sagte Russlands Präsident Wladimir Putin. Sie würden noch oft ihre Tat bedauern.

    „Sie können lange auf eine nervöse, hysterische, für uns selbst und die ganze Welt gefährliche Reaktion von uns warten. Das wird nicht passieren. Die Basis  unseres Vorgehens wird vor allem die Verantwortung vor unserem Land und unserem Volk sein“, sagte Putin.

    Der Präsident unterstrich, dass Russland nicht „mit den Säbeln rasseln“ werde.

    „Aber wenn jemand meint, dass er für ein niederträchtiges Kriegsverbrechen – den Mord an unseren Bürger –  mit ‚irgendwelchen‘ Tomaten oder restriktiven Maßnahmen im Bau- und anderen Bereichen davonkommt, täuscht er sich zutiefst. Wir werden noch einmal daran erinnern, was für eine Tat sie begangen haben. Sie werden das noch oft bedauern. Dabei wissen wir genau, was zu tun ist“, sagte Putin weiter.

    Die Beziehungen zwischen Russland und Türkei haben sich drastisch verschlechtert, als am 24. November ein russischer Frontbomber vom Typ Su-24 von einem türkischen F-16-Kampfjet mit einer Luft-Luft-Rakete über syrischem Gebiet abgeschossen wurde. Russlands Präsident Wladimir Putin hatte damals eine Anweisung „zur Gewährleistung der nationalen Sicherheit und zu ökonomischen Maßnahmen“ gegenüber der Türkei unterzeichnet. Anfang Dezember unterschrieb schließlich auch der russische Premierminister Dmitri Medwedew ein Dekret, mit dem Moskau Sanktionen gegen eine Reihe von türkischen Waren einführt.

    Demnach ist vom 1. Januar 2016 an die Einfuhr von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Rohstoffen und Nahrungsmitteln, darunter Hühnerfleisch, Tomaten, Erdbeeren, Apfelsinen, Aprikosen, Mandarinen, Äpfel, Birnen, Weintrauben, Nelken, Blumenkohl, Broccoli, Salz und Erzeugnisse aus Natriumchlorid verboten.

    Ab 1. Januar 2016 wird auch die Visafreiheit für türkische Bürger, die nach Russland reisen wollen, aufgehoben. Der Verkauf von Reisen in die Türkei aus Russland wurde bereits eingestellt, Charterflüge in dieses Land wurden ebenfalls verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Putins Ansprache zur Lage der Nation (2015) (9)

    Zum Thema:

    Erdogan droht Russland mit Gegenmaßnahmen
    Kreml zu Unterschied zwischen Russland-Sanktionen und Strafmaßnahmen gegen Türkei
    Turkish Stream und AKW Akkuyu stehen nicht auf Sanktionsliste der Regierung
    Sanktionen: Türkei verliert russischen Markt und erpresst die EU
    Tags:
    Tomaten, Su-24, Putins Rede zur Lage der Nation, Wladimir Putin, Türkei