21:46 25 April 2019
SNA Radio
    Gollum-Köpfe bei einer Herr der Ringe-Ausstellung

    Türkei von demokratischen Normen weit entfernt - Anwältin über Erdogan-Gollum-Prozess

    © AP Photo / Sven Kaestner, File
    Politik
    Zum Kurzlink
    771637

    Ein Arzt twitterte Bilder von Präsident Erdogan und der "Herr der Ringe"-Figur Gollum nebeneinander. Nun drohen ihm dafür bis zu zwei Jahre Haft. In einem Interview für SputnikNews hat seine Anwältin Hicran Danısman Licht in diese bizarre Justizfarce gebracht.

    Zuvor war berichtet worden, dass der  türkische Arzt Dr. Bilgin Ciftci wegen Verunglimpfung und Präsidentenbeleidigung vor Gericht gebracht wurde, nachdem er einen Post bei Twitter veröffentlichte, wo Erdogan und Gollum nebeneinander in gleicher Pose und mit ähnlichem Gesichtsausdruck gezeigt werden. Ciftci hatte deshalb bereits seine Arbeit im Krankenhaus verloren und ist im Oktober sogar kurzzeitig festgenommen worden. Nun drohen dem Mann bis zu zwei Jahre Haft.

    „Noch nie zuvor in der Geschichte der Türkischen Republik gab es eine so große Anzahl von Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Ehrverletzung des Staatsoberhaupts. Die Lage ist wirklich kritisch. Sie demonstriert, wie weit die türkische Gesellschaft von demokratischen Normen entfernt ist", sagte Danısman.

    Es sei so weit gekommen, dass das staatliche System Andersdenkende zwinge, jegliche abweichende Meinungen und Dissidenz in sich ersticken zu lassen – die Menschen seien verängstigt und würden vor jedem gesagten Satz oder einem in Sozialnetzwerken veröffentlichten Bild zweimal überlegen, ob sie dies nicht letztlich hinter Gitter bringen könnte.

    „Herr Ciftci hat von Anfang an gesagt, dass er nicht die böse Absicht hatte, jemanden zu beleidigen. Er handelte im Rahmen der Meinungsfreiheit, was von zahlreichen Beschlüssen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte und des Verfassungsgerichts bestätigt wird. Leider werden diese von den örtlichen Gerichten nicht berücksichtigt“, so die Anwältin.

    Laut Danısman hat der Staatsanwalt Gollum als "negativen Charakter" bezeichnet, obwohl ihrer Meinung nach die Gestalt von Gollum den Kampf zwischen Gut und Böse, der in jedem Menschen stattfindet, symbolisiere.

    Es sei ihr aber vorerst gelungen, die Sitzung zu vertagen – nachdem der Staatsanwalt  ein Strafverfahren eingeleitet hatte, räumten er und sogar der Richter ein,  die Trilogie noch nie gesehen zu haben. Das Gericht habe sich danach an mehrere Experten und Kenner der Bücher von J. R. R. Tolkien und deren Verfilmungen gewandt, damit sie sich mit der Prüfung möglicher Ähnlichkeiten von Erdogan und der Fantasy-Gestalt befassen könnten.

    „Der Richter sah sich den Film an und wir hatten Zeit, mehrere Studien zu dem Charakter vorzubereiten und einzureichen. Wir haben daran erinnert, dass solche Vergleiche mit vielen namhaften Persönlichkeiten durchgeführt wurden – von Barack Obama bis zum Papst und dass es in der ganzen  Welt mit Humor angenommen worden ist“, berichtet Danısman.

    Laut der Anwältin prüfen unterdessen mehrere Wissenschaftler, Psychologen und ein Fernsehen- und Kinospezialist, ob Erdogan durch einen solchen Vergleich beleidigt worden sein könnte.

    Falls Ciftci doch verhaftet werden sollte, beabsichtige seine Anwältin, Klage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte einzureichen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Menschenrechte, "Herr der Ringe", Recep Tayyip Erdogan, Türkei