21:12 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Russlands NATO-Botschafter Alexander Gruschko

    Botschafter: NATO ist sich der Folgen türkischer Attacke auf Su-24-Jet bewusst

    © Sputnik / Sergey Subbotin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    362176
    Abonnieren

    Die NATO ist sich dessen bewusst, dass unbesonnene Handlungen der Türkei gegenüber einem russischen Su-24-Frontbomber ernsthafte langfristige Folgen für die Allianz selbst haben werden. Das sagte Russlands NATO-Botschafter Alexander Gruschko am Freitag in einem Interview für den TV-Sender Rossija 24.

    Um welche Folgen es sich handelt, sagte der Diplomat nicht.

    Gruschko bekräftigte die Bereitschaft Russlands zur Wiederherstellung des Dialogs mit dem Verteidigungsbündnis. „Moskau ist für beliebige Initiativen offen.“ Zugleich erinnerte der Botschafter an die jüngste Erklärung von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, wonach die Allianz bereit wäre, den Russland-NATO-Rat wiederzubeleben.

    Er sei aber davon überzeugt, dass die NATO in nächster Zeit keine konkreten Schritte in diese Richtung tun werde, sagte Gruschko. „Die Allianz ist sich über die Wiederaufnahme der Tätigkeit des Rates nicht einig. Einige Länder sind dagegen.“

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Putin: Nur Paris hat auf Moratorium-Idee reagiert - dies zwingt Russland, sich zu schützen
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    Tags:
    Folgen, Flugzeugabschuss, NATO, Türkei, Russland