13:58 03 April 2020
SNA Radio
    Politik

    Moskau: Mit vereinter Kraft ist der Daesh schnell beseitigt

    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    7801
    Abonnieren

    Das Problem der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat) kann „durchaus schnell“ gelöst werden, wenn die Potentiale der US-geführten Koalition und der russischen Luftwaffe summiert werden, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch in einem Interview gegenüber italienischen Medien sagte.

    „Man muss sie (die Anti-Terror-Koalition- d. R.) bilden, vor allem ihre Bodentruppen, unter Unterstützung der Fliegerkräfte. Die Luftkräfte sind stark genug (…)“, so Lawrow.

    Der Daesh besitze praktisch keine modernen Waffen. 

    Was diejenigen Kräfte betrifft, die eine Bodenoperation durchführen müssten, sei dies vor allem die syrische Armee, was sogar die Amerikaner zugeben, betonte der Minister.

    „Dennoch wird uns gesagt, dass ein Zusammenwirken mit der syrischen Armee nur nach dem Rücktritt von Baschar al-Assad  möglich ist. Wie stellen Sie sich das vor?  Ich kann das nicht sagen. Das ist wiederum keine professionelle militärische Herangehensweise, sondern eine ideologisierte.“

    „Auch die kurdischen Volksmilizen sind Bodentruppen, mit denen die Amerikaner zusammenarbeiten und die sie bewaffnen und ausbilden“, sagte Lawrow weiter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Auch IS-Führer und C-Waffen-Experten: Luftwaffe Iraks vernichtet Dutzende Terroristen
    Obama erkennt Russland als Verbündeten für Stellvertreterkrieg in Syrien an
    Bundeswehr in Syrien: Mit dem Zweiten bombt sich´s besser
    Kreml reagiert auf Äußerung von Londons Stadtchef
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Sergej Lawrow, Baschar al-Assad, Syrien