23:51 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrororganisation Daesh (307)
    3220431
    Abonnieren

    Die USA wissen schon lange, dass die Türkei das Erdöl exportiert, das sie von der Terrormiliz Islamischer Staat (Daesh) kauft, wollen aber die Türkei weiter in ihrem Freundeskreis sehen, wie der Ex-CIA-Mitarbeiter und Experte für Terrorbekämpfung Philip Giraldi am Donnerstag dem TV-Sender Russia Today sagte.

    „Wir wissen schon lange, dass die Türken es sind, die sich mit dem Export von Erdöl des Islamischen Staates beschäftigen und Geld daran verdienen. Deshalb haben wir auch keine Schläge gegen IS-Autokolonnen geführt“, so Giraldi.

    „Die USA haben jetzt mehrere mit Öl beladene Autokolonnen mit Bomben zerstört. Zuvor hatten sie so etwas nicht getan, weil sie wussten, dass diese Autokolonnen unter türkischem Schutz standen. Die Beteiligung der Türkei, die ihr Territorium für die Nutzung von Luftwaffenbasen gewährt, ist für Amerika ein wichtiges und kompliziertes Moment“, ergänzte der Experte.

    Schwere Laster fahren ungehindert über syrisch-türkische Grenze
    © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation
    Giraldi wandte sich gegen die unkritische Haltung der USA gegenüber den türkischen Behörden hinsichtlich ihrer Verbindungen mit dem IS. „Nach allem zu urteilen, hat das Weiße Haus beschlossen, dass es besser ist, die Türkei in ihrem Freundeslager beizubehalten, als sie als Feind zu betrachten. Daher sind Offizielle bei ihren Äußerungen sehr vorsichtig – niemand beschuldigt die Türkei“, so Giraldi.

    Ihm zufolge verhalten sich die USA gegenüber Saudi-Arabien in ähnlicher Weise.

    Giraldi merkte zugleich an, dass viele Mitglieder der Regierung und der Militärführung der USA immer mehr dazu neigen, eine Zusammenarbeit mit Russland in Sachen Syrien aufzunehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terrororganisation Daesh (307)

    Zum Thema:

    Lawrow: Russland legt UNO Beweise für IS-Öllieferungen an Türkei vor
    Syrien: Britische Luftwaffe fliegt Angriffe auf Daesh-Ölfelder
    Russlands Luftwaffe zerstört Ölraffinerien der Terroristen in Syrien
    Erdogan büßt Hälfte des Ölhandels mit Terroristen ein
    Tags:
    Islamischer Staat, Terrormiliz Daesh, Philip Giraldi, Türkei, Syrien, USA, Russland