SNA Radio
    Strategischer Langstreckenbomber Tu-160 und Su-30SM in Syrien

    Putin befiehlt Vernichtung aller Bedrohungen für russisches Militär in Syrien

    © Sputnik / Verteidigungsministerium Russlands
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (888)
    148118322
    Abonnieren

    Laut Russlands Präsident Wladimir Putin sollen alle Gefahren für russische Militärs in Syrien vernichtet werden. Der russische Staatschef hat befohlen, dabei hart vorzugehen.

    Bei einer Konferenz des russischen Verteidigungsministeriums sagte Präsident Putin, dass alle Kräfte, die für das russische Militär eine Bedrohung darstellen, unbedingt vernichtet werden müssen. In solchen Fällen befiehlt er ein extrem hartes Vorgehen.

    © Ruptly .
    Airbase Hmeimim: Russische Jets für Anti-IS-Kampf bereit

    "Ich will diejenigen warnen, die wieder einmal versuchen, unsere Dienstleute zu provozieren. Wir haben bereits zusätzliche Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit der russischen Soldaten und des Luftwaffenstützpunkts (in Syrien — Anm. d. Red.) zu gewährleisten", so Putin.

    Alle Handlungen der Luftstreitkräfte werden laut Russlands Staatschef von Kampfjets gedeckt. "Ich befehle, extrem hart vorzugehen. Alle Ziele, die die russischen Truppen oder unsere Bodeninfrastruktur bedrohen, müssen sofort vernichtet werden", sagte er.

    Außerdem rief Putin dazu auf, gleichzeitig die Kooperation mit denjenigen Staaten auszubauen, die ebenfalls daran interessiert seien, die Terroristen zu beseitigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (888)

    Zum Thema:

    Experte über Türkei und IS: Russland hat „alles Übel“ offengelegt
    Russland empört: Kanadische Webseite macht Daten russischer Piloten in Syrien publik
    Diese Waffen setzt Russland im Anti-IS-Kampf in Syrien ein
    Putin nach Jet-Abschuss: Sicherheit der Piloten „mit allen Mitteln“ gewährleisten
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien, Russland