Widgets Magazine
08:55 21 September 2019
SNA Radio
    Syrische Soldaten im Grenzgebiet zur Türkei

    Syrische Armee zerschneidet „Lebensader“ der Terroristen zu Türkei

    © AFP 2019 / LOUAI BESHARA
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    15269812
    Abonnieren

    Die syrische Armee hat bei einer Offensive in der nördlichen Provinz Aleppo nach eigenen Angaben fünf Ortschaften befreit und sämtliche Versorgungswege der Terroristen zur Türkei gekappt.

    Die Truppen hätten die Dörfer Mreikes, Abu Roweil, Qreihiyeh, al-Sei’biyeh und Dalameh sowie eine wichtige Autobahn, die Norden und Süden des Landes verbindet, unter ihre Kontrolle gebracht, teilte ein Militärsprecher der amtlichen Agentur Sana mit. Diese Gegend gelte als „Lebensader“ der Terroristen zur Türkei. „Die Banden erlitten herbe Verluste und zogen sich in ihre Hochburg al-Sirbe zurück“, so der Militärsprecher.

    In Syrien dauert seit 2011 ein bewaffneter Konflikt an, der nach UN-Angaben bisher mehr als 250.000 Menschenleben gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen Terrorgruppen wie die Al-Nusra-Front oder Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) sowie bewaffnete Regimegegner gegenüber.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Unbeugsam und unnachgiebig: Baschar al-Assad wird 50
    Putin: Freie syrische Armee bedrängt gemeinsam mit Assad-Truppen den IS
    Assad-Armee schlägt IS-Angriff auf strategische Airbase zurück
    Assad-Armee wehrt IS-Angriff auf Flugplatz ab – 25 Terroristen getötet
    Tags:
    Aleppo, Syrien