20:58 28 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    214525
    Abonnieren

    US-Außenminister John Kerry hat den effektiven gemeinsamen Einsatz Russlands und der USA gelobt. „Beide Länder gehen in ein und dieselbe Richtung, wir konzentrieren uns auf Probleme Syriens und auf die Bekämpfung des Terrorismus“, sagte der State Secretary am Dienstag in Moskau nach Verhandlungen mit Russland Präsident Wladimir Putin.

    Russland und die USA hätten den Austausch von Angaben darüber erörtert, in welchen Regionen Syriens Operationen gegen die Terroristen durchgeführt würden, sagte Kerry. Er sprach sich dafür aus, die politische Regelung in dem arabischen Land zu intensivieren.

    Zugleich bekräftigte der US-Außenminister die frühere Position seines Landes, wonach Syriens Präsident Baschar al-Assad gehen muss.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow bezeichnete die Gespräche in Moskau als „konkret und sachlich“. „Daesch (Islamischer Staat/IS), Dschebhat an-Nusra und sonstige Terrorgruppierungen sind eine Bedrohung für uns alle. Heute haben wir die Entschlossenheit bekräftigt, dieses Übel auszumerzen“, sagte Lawrow.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    Syrisches Außenministerium: Türkei versucht, Kampfgeist von Terroristen zu heben
    Tags:
    Verhandlungen, Sergej Lawrow, John Kerry, USA, Russland