11:45 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    24661
    Abonnieren

    Moskau und Washington haben weitere Schritte zur Koordinierung des Kampfes gegen den Terrorismus abgestimmt, erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag in Moskau nach Verhandlungen zwischen Präsident Wladimir Putin und US-Außenminister John Kerry.

    „Wir bekräftigten die zwischen den Militärs Russlands und der USA erzielten Vereinbarungen sowie Vereinbarungen, die die US-geführte gegen den Daesch (Islamischer Staat/IS) kämpfende Koalition betreffen.“

    Lawrow zufolge wollen Russland und die USA auch alle Möglichkeiten für die Beilegung der Ukraine-Krise nutzen. „Wir tauschten unsere Einschätzungen der Lage in der Ukraine aus… Beide Länder unterstützen die Minsker Vereinbarungen und das Normandie-Format, wir werden unser Bestes tun, um die Realisierung der Minsker Vereinbarungen durchzusetzen.“

    Lawrow sagte ferner, dass es konkrete Ideen gibt, um diese Arbeit effektiver zu gestalten. Details wollte er nicht mitteilen.

    Die Verhandlungen Putins mit Lawrow und Kerry dauerten am Dienstag etwas mehr als drei Stunden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    „Wir schieben Russland Schuld zu”: Polnischer Experte über Warschaus historische Selbsttäuschung
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    „So sinkt auch die Bereitschaft, den Regeln zu folgen“: Deutschland vor Corona-Chaos?
    Tags:
    Terrorbekämpfung, Sergej Lawrow, USA, Russland