Widgets Magazine
09:33 20 September 2019
SNA Radio
    Abschuss des russischen Su-24-Jets über Syrien

    Putin: Türkei könnte Su-24 nach Absprache mit einer dritten Seite abgeschossen haben

    © REUTERS / Reuters TV/Haberturk TV
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)
    15916
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin schließt nicht aus, dass die Türkei beim Abschuss der Su-24 auf Absprache mit einer dritten Seite gehandelt und damit letztendlich alle in eine schwierige Lage gebracht hat.

    „Man kann sich vorstellen, dass es auf irgendeiner Ebene eine Absprache gegeben hat: dass wir hier ein russisches Flugzeug vom Himmel holen, ihr aber die Augen davor verschließt, dass wir, sagen wir, in das Territorium des Iraks eindringen und einen Teil besetzen. Ich weiß nicht, vielleicht hat es einen solchen Tausch gegeben, wir wissen es nicht. Jedenfalls haben sie alle in eine sehr schwierige Lage gebracht“, sagte Putin auf seiner jährlichen Großen Pressekonferenz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russischer Kampfjet an türkisch-syrischer Grenze abgeschossen (204)

    Zum Thema:

    Außenamt: Nato-Position zu Su-24-Abschuss von kurzsichtiger Politik geleitet
    Su-24-Abschuss: Putin lädt Briten zu Auswertung der Blackbox ein
    Lawrow: Türkei wollte mit Su-24-Abschuss Anti-Terror-Kampf in Syrien behindern
    Medwedew: Su-24-Abschuss hätte Anlass für Krieg sein können
    Tags:
    Su-24, Putins Jahrespressekonferenz (2015), Wladimir Putin, Türkei, Russland