14:48 17 November 2018
SNA Radio
    Ölgewinnung in Syrien

    Putin: Schmuggel-Öl fließt nach russischen Luftschlägen über irakisches Kurdistan

    © AFP 2018 / Youssef Karwashan
    Politik
    Zum Kurzlink
    Die große Pressekonferenz von Wladimir Putin (2015) (37)
    311485

    Nach den russischen Luftschlägen gegen Tanklaster-Konvois in Syrien schmuggelt die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) nun syrisches Öl über das irakische Kurdistan, wie der russische Präsident Wladimir Putin bei seiner traditionellen Jahrespressekonferenz sagte.

    „Jetzt sehen wir, dass die Konvois (von geschmuggeltem Öl- Anm. d. R.) geteilt werden. Je fünf, sechs, sieben, zehn und 15 Wagen bewegen sich in der Nachtzeit. Aber ein zweiter Teil fährt nun in den Irak, über den Irak, über das irakische Kurdistan. Allein an einem Ort wurden dort 11.000 Tanklaster entdeckt. Ich werde das Verteidigungsministerium bitten, entsprechende Satellitenbilder zu zeigen“, so Putin.

    Am vergangenen Dienstag hatte der Sprecher des russischen Generalstabs, General Sergej Rudskoj, mitgeteilt, dass russische Kampfjets seit Beginn des Lufteinsatzes in Syrien mehr als 1.200 Tankwagen mit Rohöl und Ölprodukten zerbombt hätten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Die große Pressekonferenz von Wladimir Putin (2015) (37)

    Zum Thema:

    USA und Türkei haben Ölschmuggel für IS der UN melden müssen – russischer Diplomat
    Türkische Militärs besetzen syrische Gebiete zur Deckung von IS-Ölschmuggel - Medien
    USA erkennen Ölschmuggel aus Syrien an, wissen aber nicht, wer dahinter steckt
    Medien decken IS-Ölschmuggel durch die Türkei nach Israel auf
    Tags:
    Jahrespressekonferenz, Verteidigungsministerium Russlands, Terrormiliz Daesh, Sergej Rudskoj, Wladimir Putin, Kurdistan, Irak, Syrien, Russland