20:57 24 Juni 2017
Radio
    Nato-Übung Silver Arrow 2015 in Lettland, am 27. September

    Duma-Chef: Nato ist „Krebsgeschwulst am Körper des europäischen Kontinents“

    © REUTERS/ Ints Kalnins
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    3249361532

    Eine Auflösung der Nato ist die beste Lösung und ein erfolgreicher Schritt zur Erhöhung der Sicherheit und Stabilität in Europa, wie der russische Unterhauschef Sergej Naryschkin am Donnerstag sagte. Beginnen könnte man mit dem Ausschluss der USA aus der Allianz.

    „Ich habe ein besonderes Verhältnis zu dieser Organisation, die ich für eine Krebsgeschwulst am Körper des europäischen Kontinents halte. Es wäre besser, wenn die Allianz aufgelöst würde“, äußerte Naryschkin bei seinem Treffen mit der Vorsitzenden des serbischen Parlaments (Narodna skupština), Maya Gojkovic. 

    Die Auflösung sei in mehreren Etappen möglich, so der Duma-Chef weiter. Erstens sollten die USA ausgeschlossen werden. Danach könne man die gesamte Organisation ohne Schwierigkeiten auflösen. Dieser Schritt würde zur Erhöhung der Sicherheit und Stabilität in Europa beitragen, betonte Sergej Naryschkin.

    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Außenamt: Nato-Position zu Su-24-Abschuss von kurzsichtiger Politik geleitet
    Moskau: Über Nato-Beitritt Montenegros muss ein Referendum entscheiden
    Russlands Generalstabschef: NATO-Politik verursacht neue Konflikte
    US-Magazin: Nato nicht reif für Sieg über Russland
    Tags:
    Sicherheit, NATO, Maja Gojkovic, Sergej Naryschkin, Europäische Union, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren