10:42 27 März 2017
Radio
    Schwere Laster fahren ungehindert über syrisch-türkische Grenze

    Moskau legt UN-Sicherheitsrat Schmuggelrouten der IS-Öltransporte über Türkei vor

    © Foto: Ministry of Defence of the Russian Federation
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrororganisation Daesh (307)
    1168531353

    Die meisten Ölprodukte, die IS-Terroristen auf dem Schwarzmarkt verkaufen, werdem laut dem russischen UN-Botschafter Vitali Tschurkin über die Türkei transportiert.

    “Öl wird meistens in Tankwagen über die Grenzübergänge in Karkamış, Akçakale, Cilvegözü und Öncüpinar transportiert. Es gibt Tausende von diesen Tankwagen. Diese werden von türkischen Unternehmen wie 'Serii' in Konya oder 'Sam Otomotiv' in Antalya, an Terroristen geliefert“, sagte Tschurkin bei der UN-Sitzung über die IS-Finanzierung.

    Dem Botschafter zufolge verdiene die Terrormiliz Daesh (auch "Islamischer Staat", IS) allein durch Öl-Schmuggel bis zu 1,5 Millionen Dollar täglich.

    Tschurkin rief alle Länder dazu auf, “einen entschlossenen und koordinierten Widerstand zu leisten”. “Das Übel kann nur durch gemeinsames Vorgehen, ohne Doppelmoral an der Wurzel gepackt werden. Dies betrifft auch in vollem Außmaße die Austrocknung der Finanzquellen von Terroristen”, schloss Tschurkin.

    Am 17. Dezember hatte der UN-Sicherheitsrat einen gemeinsam von Russland und den USA ausgearbeiteten Resolutionsentwurf zur Austrocknung der Finanzquellen der Terrormiliz Daesh verabschiedet. Der Resolution zufolge soll die Weltgemeinschaft, "energisch und entschlossen" handeln, um die Finanzströme an den Daesh zu unterbrechen. So soll vor allem der illegale Handel mit Öl, Waffen und antiken Kulturgütern unterbunden werden. Individuen und Unternehmen, die den IS unterstützen, sollen der Resolution zufolge mit UN-Sanktionen belegt werden können.

    Themen:
    Terrororganisation Daesh (307)

    Zum Thema:

    Putin: Schmuggel-Öl fließt nach russischen Luftschlägen über irakisches Kurdistan
    Daesh will neue Ölfelder außerhalb Syriens in Besitz nehmen – Medien
    Daesh baut Handel mit libyschem Öl aus
    Nicht nur Öl: „IS nutzt alle Ressourcen“
    Tags:
    Witalij Tschurkin, Ölschmuggel, Terrormiliz Daesh, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • ... da fehlen nur noch die tollen und treffsicheren SU!
    • La Deutsche Vita
      Mittlerweile fahren Russen Handelsbeschränkungen gegen die Türkei zurück, nachdem sie ohne türkische Waren nicht mehr produzieren können.
      Das betrifft z. B. die Autoindustrie: Toyota, Nissan, Hyundai, Scania und MAN.
      In St Petersburg steht die Produktion von Toyota gänzlich aufgrund von Mangel an Teilen von türkischen Zulieferern!
      Auch russische Schiffe werden von den Türken "kontrolliert" und am Auslaufen gehindert als Antwort auf Gleiches der Russen!
      Das war ein Schuss ins Knie Genosse Liliputin!
    • avatar
      Stresstest "Großraum Krefeld"Antwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      ... @La Deutsche Vita, ist die Türkei ein weltweiter Monopolist, was die Herstellung von Ersatzteilen für Toyota Fahrzeuge anbetrifft?
    • avatar
      sisu.finAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      La Deutsche VitaLa Deutsche Vita, selten so gelacht. Seit wann haben die Russen einfluß auf der Autoindustrtie? Ja die Russen bauen die Autos zusammen aber die Zulieferer werden von der Herstellern ,also MAN ,Scania etc bestimmt. Wo haben Sie das denn gelesen?Lasse mich gern eines besseren belehren.
    • Antwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      La Deutsche Vita, Alinchen... Sie müssen nicht immer alles glauben, was Sie so lesen ;)

      Auch für den Bau eines Toyatas verwendet man keine Apfelsinen ;)
    • La Deutsche Vita
      Uj, da habe ich in ein Nest von Öxperten gestochen, die meinen Autos werden mit Apfelsinenschalen ausgekleidet und alle Teile liefert der Markenhersteller!
      Buuuaahh!
    • avatar
      ThomasAntwort anStresstest "Großraum Krefeld"(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Stresstest "Großraum Krefeld", ist doch beachtlich, dass die alle nicht den EU- Sanktionsrufen folgten und dort noch produzieren?
      Der Wirtschaftsstandort Russland muß große Vorteile für diese Branche haben.
      Hier gibt es die Automodelle nur noch im Verkauf.
    • La Deutsche VitaAntwort anThomas(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Thomas,
      Du bist auch ein Öxperte!
      Seit wann sanktioniert die EU Autoidustrie in Russland?
      Davon sind nur einzelne Banken und Personen aus dem Putinzirkel betroffen!
      Unsinn schreiben und keine Ahnung haben!
      Typisch Russki-Troll!
    • vanessaAntwort anStresstest "Großraum Krefeld"(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Stresstest "Großraum Krefeld",

      Du Loser hast noch nie ein Tor geschossen!
    • Da sind ja unsere Springer-Langlay.Kiew-Ankara.Trolle . La Langlay Vita und VaneSSa Jaz , immer schon der Troll-Fibel folgend

      1. Suche ein Forum, wo sachlich diskutiert wird;
      2. Leg dir mehrere Nicknamen zu;
      3. Warte ab, bis die Diskussion in Gang vgekommen ist, oder setze den ersten Text selbst;;
      4. Steige ein mit einer Kurzbemerkung über irgend etwas was nicht oder nur indirekt zum Thema passt, benutze dazu einen vorgegebenen Textbaustein;
      5. Wenn der erste Kommentar Kontra geschrieben wird, lege nach;
      6. Texte jeden möglichen Unsinn und treibe die Kommentatoren vor Dir her - DU bestimmst die Richtuung und sie rennen hienter Dir her;
      7. Für jeden Kommentar, den du auf dich zihst, gibt es eine Sonderprämie;
      8. "Unterhalte" dich mit dir selbst, indem du den Nick wechselst;
      9. Geht Niemand auf deine Texte ein, wechsle den Nicknamen und steige zunächst in das Thema ein - kann auch pro Aspekte der laufenden Diskussion enthalten - bedenke aber, der LETZTE Satz muss kontra sein. z.B. "ich bin nicht grundsätzlivh gegen Russland, aber unter Putin wird das nichts."
      10. Wenn du als Troll erkannt wirst, verlasse sofort das Forum und versuche es später mit einem gewechselten Nick noch einmal, beachte dabei aber deine ganz spezielle Ausdrucksweise und bedenke, dass Du es oft mit Gegnern zu tun hast, die sehr intelligent sind und die Du nicht kennst
    • avatar
      Reini
      Na da bin ich aber jetzt mal gespannt, auf welcher Seite des Strickes jetzt wer zieht.
    neue Kommentare anzeigen (0)