09:32 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    291399
    Abonnieren

    Format der G7 ist nach Ansicht des russischen Außenpolitikers Alexej Puschkow angesichts der jüngsten Ereignisse in der internationalen Arena überholt.

    „Vor dem Hintergrund von Syrien, IS, Terrorakten, Flüchtlingen und den Ölpreis-Spielen der Saudis ist das G7 völlig unbemerkbar geworden“, twitterte der Vorsitzende des auswärtigen Ausschusses am Sonntag. „Dieses Format ist völlig überholt.“ 
     
    Wie die G7-Teilnehmer zuvor erklärt hatten, wollen sie Russland zu ihren Tagungen nicht einladen, solange Moskau seine Politik gegenüber der Krim nicht verändert hat. Momentan gehören Deutschland, die USA, Kanada, Japan, Frankreich, Großbritannien und Italien der G7 an. Der bisher letzte G7-Gipfel hatte im Juni in Bayern stattgefunden. Der nächste Gipfel findet im Mai 2016 in Japan statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    Flüge von modernsten Su-35S-Kampfjets in Nordwestrussland gefilmt – Video
    Diese alte chinesische Firma wird Smartphone-Markt aus den Angeln heben – Medien
    „Wir Juden sind Kollateralschaden“ – Präsident der Europäischen Rabbinerkonferenz – Exklusiv
    Tags:
    G7, Alexej Puschkow