22:01 05 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    7294
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) hat ein Schulgebäude in der ostsyrischen Stadt Deir ez-Zor beschossen. Bei dem Terroranschlag sind neun Mädchen ums Leben gekommen, weitere 15 wurden verletzt, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag.

    „Die Terroristen haben die Schule heute vormittag aus Granatenwerfern beschossen“, meldet die syrische Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf das Innenministerium des Landes.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen Stellungen der Terrorgruppen Daesh und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Mit russischer Hilfe konnten auch die syrischen Regierungstruppen zur Offensive übergehen und mehrere Gebiete von den Dschihadisten befreien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Stadt in Trümmern: Schreckliche Bilder nach Mega-Explosion in Beirut
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln