03:41 08 Dezember 2019
SNA Radio
    Krimtataren

    Krim-Chef: Information über Unterdrückung der Krimtataren ist reinste Lüge

    © Sputnik / Taras Litvinenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    511437
    Abonnieren

    Das Oberhaupt der Krim, Sergej Axjonow, bezeichnete die von westlichen Monitoring-Gruppen verbreitete Information über eine Unterdrückung der Krimtataren als reinste Lüge.

    Krim-Tataren
    © Sputnik / Artem Kreminsky
    „Es ist die reinste Lüge. Das sagen irgendwelche Leute, die nie auf der Krim waren“, so Axjonow gegenüber dem russischen Fernsehsender NTV.

    Er habe den westlichen Experten und Journalisten mehrmals vorgeschlagen, ohne Voranmeldung und nach eigener Wahl in eine beliebige Siedlung der Krim zu fahren und die Leute zu befragen, wie es ihnen auf der russischen Krim gehe, bemerkte er.

    „Ich meine, neun von zehn Leuten werden sagen, dass sie richtig gestimmt haben, und wenn sie abstimmen müssten, würden sie es 100 Mal tun“, betonte Axjonow.

    Laut dem Oberhaupt der Krim hat bisher keiner einem solchen Experiment zugestimmt.

    Der Westen hat den Behörden der Krim mehrfach eine Verletzung der Menschenrechte vorgeworfen, besonders eine Unterdrückung der Krimtataren, und erklärt, es habe Drohungen, Verfolgungen und Abrechnungen mit Nichteinverstandenen gegeben. Im Kreml betonte man,  die Vorwürfe Russland gegenüber, die Rechte der Krimtataren verletzt zu haben, seien haltlos und würden nicht den realen Stand der Dinge widerspiegeln.

    Die Krim und Sewastopol wurden im Ergebnis des März-Referendums im Jahr 2014 in den Bestand Russlands aufgenommen. Die Wiedervereinigung mit Russland unterstützten 96,7 Prozent der Bürger der Krim und 95,6 Prozent der Einwohner von Sewastopol. Die Behörden der Ukraine und die westlichen Länder lehnten es ab, diese Willensbekundung des Volkes anzuerkennen, und verhängten Sanktionen gegen die Region.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Moskau: Poroschenkos Vorwurf an Russland der Diskriminierung von Krimtataren haltlos
    Thema Krim-Tataren: „Wechselmünze“ im politischen Streit?
    Staatsanwältin Poklonskaja: Krim-Tataren brauchen keine Ratschläge von außen
    Kongress in Ankara: Streit um Krim-Tataren
    Tags:
    Tataren, Sergej Aksjonow, Krim