04:40 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    91031
    Abonnieren

    Kairo verurteilt den Einmarsch von türkischen Truppen in den Irak und fordert deren Abzug, wie der ägyptische Außenminister Samih Schukri zum Auftakt einer Sondersitzung der Arabischen Liga am Donnerstag sagte.

    „Wir verurteilen Ankara für den Einmarsch in den Irak und fordern den Abzug seiner Truppen“, so Schukri.

    Die Außenminister der Arabischen Liga haben sich am Donnerstag im Hauptsitz der Organisation zu einer Sondersitzung versammelt, um die Präsenz der türkischen Truppen im Irak zu besprechen.

    Laut Angaben des irakischen Militärs sind am 4. Dezember türkische Soldaten und Panzer in die irakische Provinz Ninawa unter dem Vorwand eingezogen, Kämpfer für deren Kampfeinsatz gegen Terroristen ausbilden zu wollen.

    Das Außen- und das Verteidigungsministerium des Irak bezeichneten die Präsenz von türkischen Soldaten als „feindliche Handlung“, die mit den Behörden nicht vereinbart worden war, und sprachen von einer Verletzung der Souveränität des Landes. Laut Medienangaben handelt es sich um 150 türkische Soldaten. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Demonstration in Bagdad: Tausende Menschen fordern Abzug türkischer Truppen
    Türkei zieht einen Teil ihrer Truppen aus dem Irak ab
    Bereits 900 türkische Militärs in Irak einmarschiert
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Truppen, Samih Schukri, Kairo, Türkei, Ägypten