23:58 25 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4422
    Abonnieren

    Mehr als elf Tonnen niedrig angereicherten Urans haben am Montag per Schiff den Iran in Richtung Russland verlassen. Somit erfüllt Teheran eine der wichtigsten Bestimmungen des Atomabkommens, das im Juli dieses Jahres in Wien im Rahmen der Sechser-Gruppe abgeschlossen wurde.

    „Unter Vermittlung Russlands wurde aus dem Iran das gesamte übrige angereicherte Uran abtransportiert“, heißt es in der Pressemitteilung des russischen Außenministeriums. „Somit wurde die wichtigste und am schwierigsten erfüllbare Bestimmung des Atomabkommens erledigt“. 

    Dieses Ergebnis konnte dank nachhaltiger und fleißiger Arbeit erreicht werden, die Russlands Atomkonzern Rosatom und die iranische Atomenergiebehörde erledigt haben, hieß es. 

    „Wir rufen alle anderen Teilnehmer dieses Prozesses auf, allen notwendigen Eifer und konstruktives Vorgehen zu zeigen, um das Abkommen schnellstmöglich umzusetzen“, so die offizielle Darstellung.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Georgien gibt hochangereichertes Uran an Russland zurück
    Iran beginnt mit Abbau von Uran-Zentrifugen
    Obama lockert Sanktionen nach Erfüllung von Uran-Abkommen mit Russland
    Moskau: Mit Uran-Lieferstopp an Russland schießt Australien sich selbst ins Bein
    Tags:
    Uran, John Kerry, Russland