Widgets Magazine
01:34 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Durch Beschuss beschädigte Wohnhäuser bei Lugansk

    Lugansker Volksmilizen melden Ansammlungen ukrainischer Waffen an Kampflinie

    © Sputnik / Evgeny Biyatov
    Politik
    Zum Kurzlink
    5514168
    Abonnieren

    Die ukrainischen Streitkräfte nutzen die Waffenruhe, um Feuer- und Verteidigungsstellungen entlang der gesamten Frontlinie einzurichten, sagte der kommissarische Stabschef der Volksmiliz der Lugansker Volksrepublik, Igor Jaschtschenko.

    Nach seinen Angaben werden Verteidigungsstellungen bei Kamyschnoje (acht Kilometer von der Frontlinie entfernt – Anm. d. Red.)  und Artilleriestellungen bei Nischnjaja Olchowaja (elf Kilometer von der Frontlinie – Anm. d. Red.) vorbereitet. Im Raum von Krjakowka seien bereits fertige Stellungen für reaktive Mehrfach-Raketenwerfer BM-21 Grad entdeckt worden.

    „Unsere Aufklärungskräfte registrieren weiterhin die Verlegung von schweren Waffen und Soldaten an die Frontlinie. In der Ortschaft Staniza Luganskaja, die einen Kilometer hinter der Frontlinie an einem Eisenbahnhof gelegen ist, wurde eine Ansammlung von verschiedenen Waffen, darunter zehn Panzer T-64 und fünf Panzer 2S1, sogenannte Gvozdika, gesehen“, so Jaschtschenko.

    Ihm zufolge verletze die ukrainische Seite damit in grober Weise die in Minsk getroffenen Vereinbarungen. Die entstehende Situation zeuge von der Weigerung Kiews, den Konflikt friedlich zu beenden.

    „Wir unsererseits erklären offiziell, dass wir jegliche Versuche, die Situation in allen Richtungen zu destabilisieren, unterbinden werden“, betonte Jaschtschenko.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren