18:43 19 November 2019
SNA Radio
    Moskau zu Vermittlerrolle zwischen Saudi-Arabien und dem Iran bereit

    Moskau will bei Dialog zwischen Riad und Teheran helfen

    © Flickr/ Axel Axel
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eiszeit zwischen Saudi-Arabien und Iran (28)
    22629
    Abonnieren

    Moskau ist bereit, die Vermittlerrolle bei der Regelung des Konfliktes zwischen Saudi-Arabien und dem Iran zu übernehmen, teilte ein hochrangiger Beamte des russischen Außenministeriums der Agentur RIA Novosti mit.

    „Im Kontext der Suche nach einer politischen Beilegung der Syrien-Krise ist es uns gelungen, eine sogenannte Wiener Gruppe (Internationale Gruppe zur Unterstützung Syriens – d. Red.) unter Teilnahme von Saudi-Arabien und Iran zu bilden. Wir hoffen, dass dieser Mechanismus weiterhin aktiv funktionieren wird, um einen Weg für die politische Regelung in Syrien zu finden“, sagte der Diplomat.

    Der Quelle zufolge hat Moskau sowohl mit Teheran als auch mit Riad gute Beziehungen. „Als Freunde wären wir, falls nötig, bereit, die Vermittlerrolle bei der Regelung bereits bestehender und neu entstandener Widersprüche zwischen den beiden Ländern zu übernehmen“, so der Diplomat.

    Moskau habe Vertrauenskredit sowohl beim Iran als auch bei Saudi-Arabien. „Den Vorschlag (über die Vermittlerrolle – d. Red.) gibt es schon lange, wir haben angeboten, solche Treffen in Russland auf Initiative des russischen Außenministers durchzuführen“, so die Quelle.

    Das Innenministerium Saudi-Arabiens hatte am Samstag die Hinrichtung von 47 Personen bekanntgegeben, die „wegen Terroraktivitäten und Aufwiegelung zum Terrorismus“ verurteilt worden waren. Auf der Liste der Verurteilten standen der Al-Kaida-Anführer in Saudi-Arabien, Faris al-Zahrani, und der schiitische Prediger Ali al-Nimr.

    Die Hinrichtung des Letzteren löste heftige Proteste aus. Unter anderem wurde die Botschaft Saudi-Arabiens in Teheran angegriffen. Daraufhin verkündete der Außenminister Saudi-Arabiens, Adel al-Dschubeir, am Montag den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen seinem Land und dem Iran.

    Die diplomatische Mission des Iran wurde laut Reuters aufgefordert, das Land zusammen mit den damit verbundenen Strukturen innerhalb von 48 Stunden zu verlassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eiszeit zwischen Saudi-Arabien und Iran (28)

    Zum Thema:

    Iran: Riad kann durch Abbruch der Beziehungen Hinrichtungen nicht vertuschen
    Irans Oberhaupt: „Saudische Politiker werden der Rache Gottes nicht entgehen“
    Iraks Ex-Premier: Exekution von Al-Nimr führt zu Untergang saudischer Königsfamilie
    Todesstrafe in Saudi-Arabien: Dutzende wegen Terror Verurteilte exekutiert
    Tags:
    Hinrichtung, Botschaft, Konflikt, Iran, Saudi-Arabien, Moskau