Widgets Magazine
19:40 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Eskalation in Teheran: Demonstranten stürmen saudi-arabische Botschaft

    Teheran und Riad – kommt bald Krieg?

    © REUTERS / TIMA Agency
    Politik
    Zum Kurzlink
    Eiszeit zwischen Saudi-Arabien und Iran (28)
    4213141
    Abonnieren

    Die Zuspitzung des Konflikts zwischen Saudi-Arabien und dem Iran kann laut dem ehemaligen Chef des US-Zentralkommandos für den Nahen Osten, General Anthony Zinni, in einen groß angelegten Krieg übergehen.

    Aus Sicht des ehemaligen Militärs erregt die Situation Besorgnis bei jedem, dem „die Wirtschaft und Stabilität“ in der Region nicht gleichgültig sind.

    „Die Nachrichten sind beunruhigend. Wenn sich der Konflikt ernsthaft zuspitzen sollte, kann er in einen groß angelegten Krieg zwischen dem Iran und Saudi-Arabien übergehen. Dieser kann den Zugang zum Persischen Golf zunichtemachen sowie die Energie-Freiheit und die Freiheit der Navigation einschränken“, sagte Zinni gegenüber Fox News im Interview.

    Dem General zufolge kann der Konflikt zwischen Riad und Teheran die Aufmerksamkeit vom Kampf gegen die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“) ablenken und innere Instabilität in den Ländern der Region provozieren, die Washington unterstützen.

    Das saudi-arabische Innenministerium hatte am Samstag die Hinrichtung von 47 Menschen bekanntgegeben, die zuvor wegen Terrorismus und Anstiftung zu Gewalt rechtskräftig verurteilt worden waren. Unter den Hingerichteten befand sich der bekannte schiitische Prediger Nimr al-Nimr.
    Scheich Nimr al-Nimr war im Jahr 2012 von den Behörden Saudi-Arabiens bei einer Protestaktion im Osten des Landes festgenommen worden. Er wurde im Jahr 2014 der „Anstiftung zum Hass“, des Ungehorsams gegenüber dem König und der Gründung einer terroristischen Organisation zum Kampf gegen Polizisten angeklagt worden.

    „Wir verurteilen diesen abscheulichen Terrorakt und alle Handlungen scharf, die Streit zwischen Konfessionen provozieren. Wir behaupten, dass das Verbrechen der saudischen Behörden diese zum Sturz bringen wird – genauso wie die verbrecherische Hinrichtung des Märtyrers (Muhammad Baqir) al-Sadr zum Sturz des Regimes von Saddam (Hussein) geführt hatte“, schreibt der ehemalige irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki auf seiner offiziellen Facebook-Seite.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Eiszeit zwischen Saudi-Arabien und Iran (28)

    Zum Thema:

    Kuwait beruft seinen Botschafter aus dem Iran ab
    Riad stellt Nichteinmischung zur Bedingung für Neustart der Beziehungen zu Iran
    Saudi-Arabien will Flugverkehr mit Iran einstellen
    Saudi-Arabien bricht diplomatische Beziehungen mit Iran ab
    Tags:
    Gewalt, Krieg, Konflikt, USA, Saudi-Arabien, Iran