05:40 28 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Silvester-Übergriffe gegen Frauen in Köln (56)
    836759
    Abonnieren

    Eine Woche nach den Ausschreitungen am Kölner Hauptbahnhof hat der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger den Kölner Polizeipräsidenten Wolfgang Albers in den einstweiligen Ruhestand versetzt, wie der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet.

    Albers sei am Mittag informiert worden. Dieser Schritt sei nötig, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Handlungsfähigkeit der Kölner Polizei wiederherzustellen.

    Albers war nach den Übergriffen in der Silvesternacht heftig für seine schleppenden Informationen kritisiert worden. Ihm wird zudem vorgeworfen, Details über Hintergrund und Herkunft der kontrollierten Menschen auf dem Vorplatz vertuscht zu haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Silvester-Übergriffe gegen Frauen in Köln (56)

    Zum Thema:

    Silvester-Übergriffe in Köln: 32 mögliche Täter identifiziert
    Nach Übergriffen in Köln: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest
    Wende in deutscher Asylpolitik? Merkel erwägt nach Köln härtere Abschiebungsregeln
    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Tags:
    Köln, Deutschland