16:29 18 August 2017
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin in einem Interview gegenüber der „Bild“-Zeitung

    Putin: Russland erhebt keinen Anspruch auf Rolle irgendeiner Supermacht

    © Sputnik/ Alexei Nikolskiy
    Politik
    Zum Kurzlink
    242347948

    Russland will nicht die Rolle einer Supermacht einnehmen, da es „viel zu teuer und unnötig ist“. Das sagte der russische Staatschef Wladimir Putin der „Bild“-Zeitung im Interview.

    Gleichzeitig stimmte Russlands Präsident den Aussagen des amerikanischen Präsidenten Obama über Russland als „Regionalmacht“ nicht zu. Putin empfahl seinem amerikanischen Kollegen bezüglich des Maßstabs Russlands einen Blick auf die Weltkarte, um sich zu entscheiden, in welchem konkreten Gebiet Russland denn eine Regionalmacht darstelle.

    „Jeder Staats- und Regierungschef auf der Welt kann natürlich seine Meinung haben und äußern. Barack Obama sagt ja ebenso, Amerika sei die ‚auserwählte Nation‘. Auch das nehme ich nicht ernst“, so Putin wörtlich.

    „Ich denke, wer die Bedeutung anderer Länder in der Welt herabsetzen will, der will in Wahrheit nur sich und sein eigenes Land erhöhen. Das ist ein Fehler“, schloss Putin.

    Zum Thema:

    Putin: Frage nach möglichem Asyl für Assad in Russland verfrüht
    Putin dementiert: Russland kämpft in Syrien nicht gegen Rebellen
    Putin zu Syrien: Opfer unter Zivilbevölkerung sind nicht Assads Schuld
    Putin zu Su-24-Abschuss: Ankara hätte sich für Kriegsverbrechen entschuldigen sollen
    Tags:
    Supermacht, Bild-Zeitung, Wladimir Putin, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren