02:44 24 Februar 2020
SNA Radio
    Politik

    Russland bekämpft Terrorfinanzierung: Dutzende Internetquellen gesperrt

    Politik
    Zum Kurzlink
    11754
    Abonnieren

    Mehr als 160 Web-Ressourcen zum Sammeln von Geld zur Unterstützung illegaler Gruppierungen, darunter von syrischen Terroristen, sind im Jahr 2015 gesperrt worden, sagte der Chef des russischen Präsidentenamtes, Sergej Iwanow, am Dienstag auf einer Festveranstaltung anlässlich des 295. Gründungstages der russischen Staatsanwaltschaft Russlands.

    „Roskomnadsor (die russische Behörde für Medienaufsicht – Anm. d. Red.) hat mehr als 4500 Internet-Seiten eliminiert, die Aufrufe zu extremistischen Aktivitäten beinhalteten. Mehr als 160 Web-Ressourcen, die zum Sammeln von Geld für die Unterstützung illegaler, bewaffneter Formationen, darunter von Terrorgruppierungen in Syrien, geschaffen worden waren, sind gesperrt worden. Diese Arbeit soll fortgeführt werden“, so Iwanow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer ins Schwarze Meer eingelaufen
    Außerirdische fliehen von der Erde wegen Coronavirus? Ufo taucht nahe der ISS auf– Video
    Deutschland blickt auf Hamburg: Der Sputnik Liveticker zur Bürgerschaftswahl
    Geheime Absprache um Steuermillionen: SPD-Spitzenpolitiker unter Verdacht
    Tags:
    Sergej Iwanow, Russland, Syrien