09:27 12 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    226011
    Abonnieren

    Ein Treffen zwischen US-Vizeaußenministerin Victoria Nuland und Russlands Präsidentenberater Wladislaw Surkow ist am Freitag in der Kleinstadt Pionerski (einst Neukuhren), 20 Kilometer nordwestlich von Kaliningrad, zu Ende gegangen.

    Im Vordergrund der Gespräche stand die Realisierung der Minsker Abkommen zur friedlichen Beilegung der Ukraine-Krise in enger Kooperation der Normandie-Vier (Ukraine, Russland, Frankreich und Deutschland). Details der Unterredung lagen zunächst nicht vor.

    Von einer Pressekonferenz sahen die beiden Politiker ab. Das US-Außenamt bezeichnete die Verhandlungen als konstruktiv.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Minsker Gespräche: Neuer Lösungsversuch im Ukraine-Konflikt
    Minsker Friedensplan geht in die Verlängerung
    Normandie-Vier: Kiew will Umsetzung der Minsker Abkommen von Moskau fordern
    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Tags:
    Treffen, Victoria Nuland, Wladislaw Surkow, Ukraine, USA, Russland