00:25 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Spionage

    Moskau rechnet Spione und Terroristen zu Hauptbedrohungen

    Creatix
    Politik
    Zum Kurzlink
    11844

    Aktivitäten ausländischer Geheimdienste stellen nach Erkenntnissen des Moskauer Sicherheitsrats eine der größten Bedrohungen für Russland dar. Das Sicherheitsgremium will den Grenzschutz verstärken sowie gegen faschistische, extremistische und separatistische Propaganda im Netz vorgehen.

    „Spionage und sonstige Aktivitäten ausländischer Geheimdienste und Organisationen sowie wie die Tätigkeit terroristischer und extremistischer Organisationen, krimineller und radikaler Gruppen sind die größten Bedrohungen für die Sicherheit des Landes“, sagte Alexander Grebenkin, Assistent des Sicherheitsratssekretärs Nikolai Patruschew, am Mittwoch. Mit diesen Worten kommentierte er die neue Fassung der Nationalen Sicherheitsstrategie, die Präsident Wladimir Putin Ende vergangenen Jahres abgesegnet hatte.

    Eine weitere Bedrohung sieht der Sicherheitsrat in der Verbreitung der „Ideologie von Faschismus, Extremismus, Terrorismus und Separatismus mithilfe von IT-Technologien und Telekommunikation“. Dadurch würden der Bürgerfrieden, die politische und soziale Stabilität gefährdet.

    Die neue Sicherheitsstrategie sieht laut Grebenkin unter anderem eine Modernisierung der Grenzschutzanlagen vor.  An den Grenzen sollen Hightech-Multifunktions-Systeme installiert werden, wie Grebenkin weiter sagte. Die Wirksamkeit des Grenzschutzes solle durch besseres Zusammenwirken zwischen einzelnen Behörden und durch eine engere Zusammenarbeit mit Kollegen aus anderen Staaten erhöht werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Islamischer Staat ruft zu "heiligem Krieg" gegen Russen und Amerikaner auf
    Westen als Bedrohung für Russland: Medien zu neuer Sicherheitsstrategie Moskaus
    FSB nennt Grund für öffentliche Demaskierung von mit Perücke getarntem US-Spion
    Mit Hilfe der Opposition: Russland zerbombt Treffpunkt von IS-Kommandeuren
    Tags:
    Sicherheitsstrategie, Russland