01:33 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow (l) trifft in Zürich US-Amtskollegen John Kerry

    Lawrow: Unterstützungsgruppe hält sich aus innersyrischen Gesprächen raus

    Politik
    Zum Kurzlink
    3581
    Abonnieren

    Russland, die USA und die anderen Mitglieder der so genannten Syrien-Unterstützungsgruppe werden laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow nicht an den bevorstehenden Gesprächen zwischen der Regierung in Damaskus und der syrischen Opposition teilnehmen.

    Die Syrien-Unterstützungsgruppe  werde aber diese Gespräche „begleiten“, sagte Lawrow  am Mittwoch in Zürich, nach einem Treffen mit dem syrischen Außenminister John Kerry. Die Syrer sollten sich auf gemeinsame Aufgaben der Übergangszeit einigen, insbesondere auf eine neue Verfassung und Neuwahlen. Auch der Kampf gegen den Terrorismus sei wichtig.

    Sowohl Russland als auch die USA plädieren laut Lawrow dafür, dass die innersyrischen Gespräche wie geplant am 25. Januar in Genf beginnen. Eine Teilnahme der radikalislamischen „Armee des Islam“ an den Gesprächen kommt laut Lawrow nicht in Frage.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wegen Unwetter: Russische Luftwaffe fliegt weniger Angriffe in Syrien
    Kerry will Abstand zu Lawrow verringern – Russisches Außenamt
    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Tags:
    John Kerry, Sergej Lawrow, USA, Russland, Syrien, Zürich