16:10 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    471964
    Abonnieren

    Die Politik der Europäischen Union in der Situation der aktuellen Flüchtlingskrise bringt den ganzen Kontinent in Gefahr, teilte die russische Außenamtssprecherin Maria Sacharowa mit.

    „Diese verantwortungslose Politik Europas in Bezug auf die Krise, die humanitäre Katastrophe, die sich derzeit entfaltet, bedroht unseren Kontinent“, sagte Sacharowa bei einem Briefing in Moskau.

    Der Sprecherin zufolge sind die Bemühungen der EU-Länder bei der Regelung der Flüchtlingskrise nicht besonders effektiv. „Der Grund besteht jedoch nicht nur im Massencharakter dieses Phänomens, sondern auch im Fehlen einer einheitlichen Position der EU-Länder in Bezug auf praktische Maßnahmen zur Lösung dieser nicht einfachen und sich weiter verschärfenden Probleme“, so Sacharowa weiter.

    In die EU-Länder sind laut der EU-Grenzschutzagentur Frontex von Januar bis Oktober 2015 etwa 1,2 Millionen Migranten eingereist. Experten zufolge handelt es sich um die größte Flüchtlingskrise seit dem Zweiten Weltkrieg.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Schweden: Obdachlose Landesbürger beneiden Euro-Migranten um bessere Lage - Medien
    Norwegischer Anwalt: Zwangsabschiebung von Migranten erinnert an Judenvertreibung
    Schmuggler verdienen Milliarden am Transport von Migranten in die EU
    Ankara lässt Flüchtlinge bewusst nach Griechenland strömen - Völkerrechtsexperte
    Tags:
    Migrationspolitik, Maria Sacharowa, Europäische Union, Russland