02:59 19 November 2019
SNA Radio
    PACE-Chefin Anne Brasseur

    PACE-Chefin bedauert Russlands Abwesenheit bei nächster Sitzung

    © PACE
    Politik
    Zum Kurzlink
    76411
    Abonnieren

    Die scheidende Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung (PACE), Anne Brasseur, hat ihr Bedauern über die Nichtteilnahme Russlands an der Wintertagung der Organisation geäußert.

    „Eine der Delegationen hat beschlossen, ihre Liste nicht zu schicken“, sagte Brasseur auf ihrer letzten Pressekonferenz in diesem Amt.

    Ihr zufolge können die geltenden Differenzen nur durch einen Dialog gelöst werden. 

    Im Vorfeld der PACE-Wintertagung hatte sich die russische Seite geweigert, die für die Bestätigung ihrer Vollmachten nötigen Unterlagen zu schicken und an der Tagung teilzunehmen.

    Russland hat mehrmals erklärt, eine Rückkehr in die PACE sei nur nach Aufhebung aller im Zusammenhang mit der Wiedervereinigung der Krim verhängten Sanktionen gegen die russische Delegation und nach Schaffung der für den Dialog erforderlichen Bedingungen möglich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Europarat ohne Russland: Moskau erteilte Absage selbst - Duma-Ausschusschef
    Duma-Chef bestätigt: Moskau nimmt an Europarat-Tagung im Januar nicht teil
    Moskau: Europarat betreibt aggressive Geopolitik statt Demokratie
    Stimmentzug für Russland in PACE behindert Ukraine-Regelung – russischer Diplomat
    Tags:
    Sanktionen, Dialog, Parlamentarischen Versammlung des Europarats (PACE), Anne Brasseur, Krim, Russland