09:59 05 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    6818211
    Abonnieren

    Von einer Rückgabe der Krim an die Ukraine kann keine Rede sein, es werden mit niemandem irgendwelche Verhandlungen darüber geführt, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow in einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen der russischen Außenpolitik 2015 erklärte.

    Russland hat Lawrow zufolge nichts zurückzugeben.

    „Die Krim ist ein Teil Russlands in voller Übereinstimmung mit der Willensäußerung aller Völker der Krim, einschließlich derjenigen, die keine Rechte unter der ukrainischen Regierung hatten und nun diese bekommen haben, einschließlich der Staatssprache, als die Krim nach Russland zurückgekehrt war, indem sie ein Referendum durchführte, dessen Ergebnisse Sie gut kennen.“

    Die Krim-Bevölkerung hatte im März 2014 – nach gut 22 Jahren in der unabhängigen Ukraine – bei einem Referendum mehrheitlich für eine Wiedervereinigung mit Russland gestimmt. Anlass für die Volksabstimmung war ein nationalistisch geprägter Umsturz in Kiew.

    Rossija 1
    Krim. Der Weg in die Heimat
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Auf Druck aus Kiew? Pierre Richard sagt Gastspiele auf Krim ab
    Kiew will Coca Cola wegen Russland-Karte mit Krim bestrafen
    Vizepremier Balbek: Krim steht für Juden aus Europa offen
    Tags:
    Referendum, Sergej Lawrow, Krim, Russland, Ukraine